Béarn

Béarn

Béarn, 1) Grafschaft in dem südwestlichen Winkel Frankreichs, mit Bayonne u. Mauléon das jetzige Departement Nieder-Pyrenäen begreifend; wird von einem kräftigen, arbeitsamen u. nüchternen Volksstamme (Bearner) bewohnt, welcher in den höher gelegenen Gebirgsgegenden Bergbau, in den wärmeren Thälern Weinbau u. Leinweberei, sowie auch (namentlich in den Niederungen) Vieh- u. Pferdezucht u. Landwirthschaft treibt; die alte Hauptstadt Beneharnum wurde 845 von den Saracenen zerstört, die nachherige war Pau. – B. bekam unter den Karolingern seine eigenen Vicomten, deren erster Centulf I. 819 war; um 845 folgte ihm sein Sohn Centulf II. unter Vormundschaft seiner Mutter; dessen Nachfolger waren um 905 sein Enkel Centull I., um 940 Gaston Centull I.; 984–1004 Centull II. der Alte[449] dann bis 1012 Gaston II.; dessen Sohn, Centull der Jüngere, welcher mit König Sancho dem Gr. gegen die Araber focht, benutzte die Kämpfe um das Herzogthum Gascogne, nach dem Tode des Herzogs Berengar, um sich von der Abhängigkeit von Gascogne zu befreien. Die Bewohner von Soulle, welches Land er erobert hatte, ermordeten ihn 1058. Da sein einziger Sohn u. Mitregent, Gaston III., vor ihm gestorben war, so folgte dessen hinterlassener Sohn Centull IV. seinem Großvater bis 1088, nach welchem sein Sohn Gaston IV. bis 1130 regierte. Mit dessen Sohne Centull V. erlosch 1134 die Dynastie im Mannesstamme, u. ihm folgte Peter, der Sohn seiner Schwester Guiscarde u. Peters von Gavaret, durch welchen B. mit Gavaret vereinigt wurde. Da dieser um 1153 st. u. sein Sohn Gaston V. noch minderjährig war, so führte seine Großmutter Guiscarde die Regentschaft. Auch Gaston V. hatte keine Kinder, u. so folgte ihm 1170 seine Schwester Marie, seit 1170 Gemahlin Wilhelms von Moncada. Aber die Bearner empörten sich gegen Marie, welche Alfons II. von Aragonien zum Lehnsherrn aller ihrer Besitzungen erklärt hatte, u. wählten einen Ritter von Bigorre zum Herrn, aber sowohl dieser wurde 1171, als auch sein Nachfolger Centull v. Auvergne 1173 ermordet. 1173–1215 herrschte Gaston VI. der Jüngere od. Gute, u. dann bis 1223 dessen Bruder Wilhelm Raimund als Vicomte; sie waren Söhne der vertriebenen Marie; 1223 folgte auf Wilhelm Raimund sein Sohn Wilhelm I. u. diesem 1229 sein minderjähriger Sohn Gaston VII., nach dessen Tode 1290 B. durch Heirath seiner Erbtochter Margarethe an die Grafen von Foix, u. mit Foix an Navarra kam. Heinrich IV., König von Frankreich, war als Kronprinz von Navarra in B. geboren u. hieß daher Bearner; er brachte B. 1593 an Frankreich. Die Stände dieses Landes hatten bis 1789 große Vorrechte u. einen Cour major, welchen Ludwig XIII. 1620 bei der förmlichen Einverleibung in Frankreich mit dem Parlamente von Navarra vereinigte. Wappen: zwei schwarze Kühe im goldenen Felde. 2) Vorgebirg mit Leuchtthurm an der Küste des Mittelmeeres im französischen Departement Ostpyrenäen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Bearn — Béarn Pour les articles homonymes, voir Béarn (homonymie). Béarn Ancien État Souverain Bearn ou Biarn béarnais …   Wikipédia en Français

  • Bearn — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Bearn (desambiguación). Situación de Bearn (la línea roja indica el área de extensión del dominio lingüístico occitano). Bearn (Béarn en francés, Biarn o Béarn en …   Wikipedia Español

  • BÉARN — Province du sud ouest de la France qui a formé plus de la moitié est du département des Pyrénées Atlantiques (chef lieu, Pau). La vicomté de Béarn, créée au IXe siècle, fut l’un de ces États pyrénéens qui associaient la montagne pastorale à un… …   Encyclopédie Universelle

  • Béarn — [bā ȧrn′, bāȧr′] historical region in SW France, in the Pyrenees * * * Bé·arn (bā ärnʹ) A historical region and former province of southwest France in the western Pyrenees. The region was autonomous until 1620. * * * Historical region and former… …   Universalium

  • Bearn — steht für: Béarn, alte französische Provinz am Fuß der Pyrenäen Béarn (1920), französischer Flugzeugträger Alexander Gordon Bearn (1923–2009), britisch amerikanischer Mediziner und Genetiker Gaston de Béarn ( 1365–1381), , Adliger Pierre Béarn… …   Deutsch Wikipedia

  • Bearn — Bearn, Béarn Désigne en principe celui qui est originaire du Béarn. Seul problème, c est en Béarn qu il est essentiellement porté. Il faudrait vérifier que le nom n a pas été utilisé comme nom de baptême au moyen âge …   Noms de famille

  • Béarn — Bearn, Béarn Désigne en principe celui qui est originaire du Béarn. Seul problème, c est en Béarn qu il est essentiellement porté. Il faudrait vérifier que le nom n a pas été utilisé comme nom de baptême au moyen âge …   Noms de famille

  • Bearn — Bearn, n. See {Bairn}. [Obs.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Bearn — m. Béarn …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • Béarn — Béarn, ehemalige Provinz in Südfrankreich (s. die Geschichtskarte bei »Frankreich«), am Fuß der Pyrenäen, grenzte im O. an die Grafschaft Bigorre, im N. an Armagnac und Turfan, im W. an Niedernavarra und im S. an Aragonien, hatte Pau zur… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»