Neu-Braunschweig

Neu-Braunschweig

Neu-Braunschweig (engl. New Brunswick). [806] Gouvernement im Britischen Nordamerika; grenzt im Westen an den Unionsstaat Maine, im Norden an Canada, im Osten an den Lorenzbusen u. Neuschottland u. im Süden an die Fundybay des Atlantischen Oceans; Flächenraum: 1475 QM.; Gebirge: Albany u. dessen Zweige (nirgends bedeutend hoch); Flüsse: Sct. John (Clyde, Lauf 50 Meilen, schiffbar 12 Meilen), Restigouche, Nipisichuit, Mirimachi, Petit Caudiac; See: Freneuse (Großer See, 6 Meilen lang, bis 2 Meilen breit); Baien: Des Chaleurs (Warme Bai, zum Theil in Untercanada. Hier Seeschlacht 1760), Grüne Bai, Passamaquoddy, Froth; Klima ziemlich kalt, harte, lange Winter, kurze, heiße Sommer, viel Nebeltage, gesunde Luft; für den Ackerbau sehr geeignet; Producte: Getreide, Hülsenfrüchte, Gemüse, etwas Obst, viel Holz, Eisen, Kalksteine u. Gyps; man treibt Viehzucht, Pferde, Rindvieh, Schafe, Schweine, Geflügel; Fischerei (Kabeljau u. andere Dorscharten, Schollen, Häringe, Makrelen, Lachse, so auch Seehunde, Wallfische); Handel mit Holz, Landesproducten, wozu außer den obigen auch Pelze, Häute von Bären, Elenthieren, Flußottern, Lachsen etc. kommen. An Eisenbahnen besitzt N.-B. die Linien Woodstock-Andrews-St. John. Die Bevölkerung betrug 1851: 211,473 Ew., meist europäischer Abstammung (Anglo-Amerikaner, Briten, einige Deutsche u. Franzosen), doch gibt es noch einige Urbewohner (Algonkiner) in dem gegen 2000 Köpfe starken Stamme der Marechiten. Dem religiösen Bekenntniß nach gehört die Mehrzahl zur Englischen Hochkirche, danach zur Schottischen Kirche (Presbyterianer), ferner gibt es noch Römisch-Katholiken, Wesleyaner u. Baptisten. Die Verfassung ist ähnlich der von Canada, an der Spitze der Regierung steht ein Gouverneur, welcher einen vollziehenden Rath zur Seite hat; das Parlament besteht aus Ober- u. Unterhaus, letzteres mit zwölf Mitgliedern. Eintheilung in zwölf Grafschaften (Counties): Charlotte, St. John, Westmoreland, Kent, King's County, Queen's County, Sunbury, York, Charlton, Northumberland, Gloucester u. Restigouche; Hauptstadt: Frederictown. N.-B. wurde mit Neuschottland (s.d.) entdeckt, bildete dann einen Theil des französischen Akadien, wurde 1763 im Frieden von Paris an England abgetreten u. mit Neuschottland als eine Provinz betrachtet, 1783 aber, wo sich die Loyalisten hier niederließen, als eigene Provinz N.-B. abgetrennt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Neu-Braunschweig — New Brunswick Nouveau Brunswick Neubraunschweig Wappen Flagge (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Neu Braunschweig — New Brunswick Nouveau Brunswick Neubraunschweig Wappen Flagge (Details) …   Deutsch Wikipedia

  • Neu-Schottland — (englisch New Scotland, Nova Scotia, früher Acadia, Neu Braunschweig einschließlich), 1) Halbinsel im Osten des Britischen Nordamerikas, durch eine fast 3 Meilen breite Landenge mit Neu Braunschweig zusammenhängend, im Westen von der Fundybai, im …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Braunschweig [1] — Braunschweig (hierzu Karte »Braunschweig, Lippe und Waldeck«), zum Deutschen Reiche gehöriges Herzogtum im nördlichen Deutschland, zwischen 8°55 –11°27 östl. L. und 51°33 –53° nördl. Br. gelegen, wird fast ganz von Preußen, und zwar im N. und S.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Braunschweig [1] — Braunschweig (Geogr.), Herzogtum in Norddeutschland, besteht aus drei größeren u. vier kleineren getrennten Theilen; der größte ist der nördlichste (mit B., Wolfenbüttel u. Helmstädt) zwischen dem preußischen Regierungsbezirk Magdeburg u. den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Braunschweig [2] — Braunschweig (hierzu der Stadtplan), Haupt und Residenzstadt des Herzogtums Braunschweig, an der Oker, 63 m ü. M., Knotenpunkt der preuß. Staatsbahnlinien Eilsleben Helmstedt B., B. Jerxheim und andrer Linien, ist eine interessante, ihr… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Braunschweig — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig (Postgeschichte und Briefmarken) — Durch die Briefmarken, die von Braunschweig zwischen 1852 und 1867 herausgegeben wurden, ist dieses Land noch heute in einigen Sammelalben als eigenständiges Gebiet präsent. Inhaltsverzeichnis 1 Die Landesposten des Herzogtums Braunschweig 2 Vor… …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig (Land) — Freistaat Braunschweig Wappen Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Braunschweig-Nordstadt — Karte Lage der Nordstadt (dunkelgrau) in Braunschweig Die Nordstadt ist einer von 20 Stadtbezirken Braunschweigs. Er hat die amtliche Nummer 331. Der Bezirk hat rund 22.000 Einwohner mit einer Fläche von 649 Hektar und somit einen Anteil von 3,4… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»