Canzōne


Canzōne

Canzōne (ital., fr. Chanson), 1) jedes Lied od. Liedchen; 2) (Poet.), lyrische Dichtart, provenzalischen Ursprungs, schon im 13. Jahrh. in Italien gebräuchlich, von Petrarca in bestimmte Form gebracht (daher C. Petrarchesca) u. von den Toscanern ausgebildet (daher C. Toscana). Ihre Stanzen sind aus 11- u. 7sylbigen Versen gebildet; der 1. Theil derselben zerfällt in 2 gleiche Hälften (Fronte, Piedi) mit correspondirenden Reimen; der 2. (Sirima, Volte) ist von freierer Bildung. Nach einer Reihe von 5–10 solcher Stanzen schließt die C. mit einer kleinen Stanze (Ripresa, Congedo, Commiato, Chiusa), worin der Dichter von seinem Liede Abschied nimmt u. ihm die Weisung des Ortes seiner Bestimmung gibt. Neben dieser regelmäßigen C. gab es schon früh die C. distēsa, wo die Verse der Strophe nicht reimten, sondern erst ihre Reime in den entsprechenden Versen der folgenden Strophen fanden. Einzelne Strophen verbanden die Dichter auch durch Anhänge u. Zusätze (Catene od. Monili). Die C. Anacreontĭca besteht aus kleineren Stanzen u. kürzeren Versen; die C. Pindarĭca (C. alla Greca), von kühnerem Schwunge u. freierem Metrum, wird getheilt in Volta, Rivolta u. Stanza od. Ballata, Contraballata u. Stanza, entsprechend der Theilung in Strophe, Antistrophe u. Episode in der griechischen Ode, u. wurde erst im 16. Jahrh. durch Luigi Alamanni eingeführt u. durch Chiabrera ausgebildet, welcher Letztere seine sehr willkürlich gebildeten C. auch Canzonette nannte. C. a ballo (Balleta), bis zum 16. Jahrh. eine der ältesten italienischen Dichtarten, beim Tanze gesungen. Deutsche C-n hat u.a. A. W. Schlegel gedichtet u. K. Förster petrarcische nachgeahmt. 3) Jede Melodie überhaupt, welche zum Thema für Variationen dient. 4) Sonst ein kleines Singstück für 4 u. mehr Stimmen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • canzone — [ kɑ̃tzɔne ] n. f. • déb. XIXe; mot it., du lat. cantare « chanter » ♦ Didact. Petit poème italien divisé en stances égales, et terminé par une stance plus courte. Des canzones [ kɑ̃tzɔne ]. ● canzone, canzones ou canzoni nom féminin (italien… …   Encyclopédie Universelle

  • canzone — /kan tsone/ (ant. canzona) s.f. [lat. cantio onis, der. di canĕre cantare (supino cantum )]. 1. (crit.) [componimento lirico formato da un numero indeterminato di stanze o strofe che hanno tutte lo stesso schema della prima e che si chiude con un …   Enciclopedia Italiana

  • canzone — 1580s, from It. canzone, from L. cantionem (nom. cantio) singing, song, from stem of canere to sing (see CHANT (Cf. chant)). In Italian or Provençal, a song resembling the madrigal but less strict in style …   Etymology dictionary

  • Canzone — Can*zo ne, n. [It., a song, fr. L. cantio, fr. canere to sing. Cf. {Chanson}, {Chant}.] (Mus.) (a) A song or air for one or more voices, of Proven[,c]al origin, resembling, though not strictly, the madrigal. (b) An instrumental piece in the… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Canzone — Canzone, Canzonetta, s. Kanzone …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Canzone — Canzone, eine Form der italien. Lyrik, begründet durch die provençalischen Dichter, dann besonders von Petrarca und Alamanni ausgebildet. Die C. des Petrarca besteht aus beliebig vielen Strophen (Stanzen), die Stanze aus zwei Hälften (fronte und… …   Herders Conversations-Lexikon

  • canzone — [kän tsô′nä΄kän tsô′ne] n. pl. canzoni [kän tsô′nē] [It < L cantio, song < canere: see CHANT] 1. a lyric poem of Provençal or early Italian troubadours 2. a musical setting for this: Also canzona [kän tsô′nä΄] …   English World dictionary

  • canzone — (plural: canzoni)    The canzone was a late medieval lyric form popular in Italy among poets influenced by the Provençal TROUBADOURS. Derived largely from the Occitan CANSO, particularly as practiced by the troubadour GIRAUT DE BORNEIL, the… …   Encyclopedia of medieval literature

  • Canzone — Literally song in Italian, a canzone (plural: canzoni ) (cognate with English to chant ) is an Italian or Provençal song or ballad. It is also used to describe a type of lyric which resembles a madrigal. Sometimes a composition which is simple… …   Wikipedia

  • canzone — can·zó·ne s.f. FO 1. breve composizione vocale accompagnata da una melodia orecchiabile: intonare, cantare una canzone; il festival della canzone italiana Sinonimi: 1canto. 2. fig., situazione o discorso che si ripete in modo monotono: è ora di… …   Dizionario italiano