Catilīna


Catilīna

Catilīna, Luc. Sergius, aus einer verarmten patricischen Familie, geb. um 110 v. Chr., ermordete in seiner Jugend seinen Bruder u. wurde dann Sullas Genosse u. brauchbarstes Werkzeug bei den Proscriptionen u. durch dessen Gunst von einem Ehrenamte zum anderen erhoben, in denen allen er durch Erpressungen sich verhaßt machte; auch in seinem Privat- u. Familienleben gehörte er zu den Verdorbenen seiner Zeit: Gattin u. Sohn hatte er ermordet u. mit einer Vestalin Unzucht getrieben, doch wurde er, 73 v. Chr. deshalb verklagt, von dem Gericht freigesprochen; er wurde, nachdem er 77 v. Chr. die Quästur verwaltet hatte, i. J. 69 Prätor u. 68 Proprätor in Afrika, wo er sich die schändlichsten Bedrückungen der Provinzialen erlaubte Als er 66 u. 64 vergebens um das Consulat angehalten hatte, stiftete er 64 mit anderen Unzufriedenen die Catilinarische Berschwörung, wodurch er sich des Capitols bemächtigen, Rom anzünden, den Consul Cicero u. den größten Theil der Senatoren ermorden u. sich der Regierung bemächtigen wollte, s.u. Rom ( Gesch). Kurz vor dem Ausbruch derselben, der auf die Nacht vom 19. zum 20. Dec. 63 festgesetzt war, gab Fulvia, die Geliebte eines Mitverschworenen, mittelbar dem Consul Cicero Nachricht, dieser trug dem Senat die Sache vor u. durch seine Catilinarischen Reden (s.u. Cicero) bewirkte er die Entfernung C-s aus Rom, dann die Ächtung desselben, die wachsamste Beobachtung der in Rom zurückgebliebenen Verschwörer u. endlich deren Gefangennahme u. Hinrichtung. C. selbst war inzwischen zu dem in Etrurien versammelten Heere der Verschworenen gegangen; hier wurde er bei Pistoria von Antonius geschlagen u. fand seinen Tod im Kampfe 6. Jan. 62 v. Chr. Die Geschichte dieser Verschwörung hat Sallustius (s.d.) in dem Bellumcatilinarium beschrieben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CATILINA — LUCIUS SERGIUS (CATILINA 108 env. CATILINA 62) Les périodes de guerre civile engendrent toujours des hommes dénués de scrupules et prêts à profiter de toutes les situations. La République romaine, au milieu du CATILINA Ier siècle, n’échappe pas à …   Encyclopédie Universelle

  • Catilina — Catilina, Lucio Sergio * * * latín Lucius Sergius Catilina ( 108 – 62 BC, Pistoia, Etruria [Italia]). Aristócrata romano convertido en demagogo que intentó poner fin a la república. Fue sospechoso de conspiración en 65, después de lo cual intentó …   Enciclopedia Universal

  • Catilina — Catilina,   Lucius Sẹrgius, römischer Politiker, * um 108 v. Chr., ✝ 62 v. Chr.; aus altem patrizischem Geschlecht; kam als Parteigänger Sullas empor, nahm an den Proskriptionen teil, wurde 68 Prätor und verwaltete 67/66 die Provinz Africa. 66 v …   Universal-Lexikon

  • Catilīna — Catilīna, L. Sergius, der Anstifter der nach ihm benannten Verschwörung in Rom, geb. um 108 v. Chr. aus patrizischer Familie, gest. im Februar 62. Seine Jugend brachte er in Ausschweifungen zu und tat sich bei den Proskriptionen Sullas 82 durch… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Catilina — Catilīna, Lucius Sergius, röm. Adliger, geb. um 108 v. Chr., zuerst Anhänger Sullas, dann auf Seite der Volkspartei, stiftete, von Schulden bedrückt und vom Konsulat zurückgewiesen, die Catilinārische Verschwörung zum Umsturz der Verfassung an;… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Catilina — Catilina, Lucius Sergius, Römer von edler Abkunft, geb. um 108 vor Chr., in seiner Jugend Anhänger Sullas und in den Gräueln jener Zeit thätig. Als Prätor in Afrika machte er sich arger Erpressungen schuldig und wurde deßwegen angeklagt. Zum… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Catilina — Pour la tragédie d Alexandre Dumas, voir Catilina (tragédie). Lucius Sergius Catilina (108 avant J.C. 62 avant J.C.) est un homme politique romain connu pour deux conjurations visant à renverser le Sénat de la République romaine …   Wikipédia en Français

  • Catilina — Cicero klagt Catilina an (Fresko von Cesare Maccari, 19. Jh.) Lucius Sergius Catilina (* vermutlich 108 v. Chr.; † 62 v. Chr.) war ein römischer Politiker, bekannt durch die von ihm durchgeführte Catilinarische Verschwörung. Inhaltsverzei …   Deutsch Wikipedia

  • CATILINA — I. CATILINA civis Romanus nobilis, coniuratique contra patriam initâ notissimus, cuius impii conatus prudentiâ Ciceronis oppressi sunt: an. 692. Urb. Cond. Historiam eam scripsit Sallustius. Vide et Flor. l. 4. c. 1. et Plut. in Cicerone. Iuvenal …   Hofmann J. Lexicon universale

  • catilina — (ka ti li na) s. m. Conspirateur, perturbateur. Des catilinas imberbes. •   Le petit Catilina, sobriquet du cardinal de Retz en 1648, NEMOURS Mém. p. 45, dans LACURNE. ÉTYMOLOGIE    Catilina, auteur d une vaste conspiration que Cicéron fit… …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.