Chaldäer


Chaldäer

Chaldäer, 1) die Bewohner von Chaldäa (s.d.) od. Babylonien; 2) Volk in NWAsien, welches sich vom Schwarzen Meere über die Karduchischen Gebirge herab erstreckte u. vielleicht Überreste des, von dort südlich nach Babylonien gewanderten Stammes war; später 3) die Priester der Babylonier (s.u. Chaldäa), bes. als Astrologen u. Traumdeuter bekannt; endlich hießen so 4) alle, welche sich mit Wahrsagen u. Nativitätsstellerei, bes. in Griechenland u. Rom, beschäftigten, u. machten sich durch ihre Gewinnsucht u. ihren ungünstigen Einfluß auf ihre Gläubigen so unbequem, daß 139 v. Chr. ein Gesetz erschien, welches den Ch-n befahl, innerhalb 10 Tagen Rom u. Italien zu verlassen. Ungeachtet dieses u. mehrerer nachher gegebener scharfer Gesetze, fanden sie sich doch in Rom immer wieder ein u. wurden von den Kaisern selbst benutzt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chaldäer — Die Chaldäer sind ein aramäischer Stamm des Altertums aus Südmesopotamien. Unabhängig davon existierte ein gleichnamiges Volk an den Ufern des Vansees in Ostanatolien. Diese Chaldaoi und die Chaldäer wurden in den antiken Quellen immer wieder… …   Deutsch Wikipedia

  • Chaldäer — Chal|dä|er 〈[ kal ] m. 3〉 Angehöriger eines semitisch aramäischen Volksstammes * * * Chal|dä|er, der; s, : Angehöriger eines aramäischen Volksstammes. * * * Chaldäer   [k ], griechisch Chaldaioi [ç ], akkadisch Kạldu, hebräisch Kasd …   Universal-Lexikon

  • Chaldäer — Chal|dä|er (Angehöriger eines aramäischen Volksstammes) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Chaldäer (Gegenwart) — Die Chaldäisch Katholische Kirche ist eine mit Rom unierte Ostkirche mit ostsyrischem Ritus. Sie bildet den katholischen Zweig der „Kirche des Ostens“, d. h. des altkirchlichen Katholikats von Seleukia Ktesiphon. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbistum Bagdad (Chaldäer) — Basisdaten Kirche Chaldäisch Katholische Kirche Staat Irak Metropol …   Deutsch Wikipedia

  • Berosus der Chaldäer — Berossos, auch Berosos (akkadisch Bêl re ušunu) war zwischen 258 v. Chr. und 253 v. Chr. als babylonischer Priester des Gottes Bēl und Marduk Leiter des Esagila Tempels. Bekannt ist er als Verfasser eines historischen Werkes in griechischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Eparchie Beirut (Chaldäer) — Basisdaten Kirche Chaldäisch Katholische Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Erzeparchie Mosul (Chaldäer) — Basisdaten Kirche Chaldäisch Katholische Kirche Staat Irak …   Deutsch Wikipedia

  • Eparchie Kairo (Chaldäer) — Basisdaten Kirche Chaldäisch Katholische Kirche Staat Ägypten …   Deutsch Wikipedia

  • Chaldäa — Chaldäa, Chaldäer (griech. Chaldaioi, lat. Chaldaci, assyr. Kaldu, hebr. Kasdîm). Das Alte Testament nennt seit Jeremias die Bewohner von Babylon und Babylonien Kasdîm, »Chaldäer«, und »Land der Chaldäer« Babylonien. Gemäß den Keilinschriften… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon