Cherson

Cherson

Cherson, 1) (a. Geogr.), so v.w. Chersonesos Herakleia, s. Heraklea; 2) Gouvernement im Europäischen Rußland, mit Ausschluß vom Stadt gouvernement Odessa, 1332 QM; 890,000 Ew. begreift die 5 Kreise Aleksandrija, Ananjew, Bobrineg, Cherson u. Tiraspol; nördlich an das Gouvernement Kiew, Poltawa u. Podolien, westlich an die Provinz Bessarabien, östlich an das Gouvernement Jekaterinoslaw u. südlich an das Schwarze Meer grenzend, fast durchgängig eben u. Steppe, nur am Dniepr hügelig; Flüsse: der Dniepr, Bug u. Dniestr; Acker-, Garten- u. Weinbau, Vieh-, Bienen- u. Seidenzucht, Jagd u. Fischfang; das Gouvernement besteht aus der Steppe von Otschakow u. Neu-Serbien, welches letztere lange Zeit zum Gouvernement Jekaterinoslaw gehörte u. erhielt seine gegenwärtige Organisation 1802; 3) Kreis darin, am Schwarzen Meere; mit 140,100 Ew., vom Dniepr bewässert; 4) Gouvernementsstadt am Dniepr; mit 24,500 Ew., Sitz eines Civilgouverneurs, Domainenhof, Medicinalverwaltung, Admiralität, 2 Werfte, 10 Kirchen, Seminar, Observatorium, Gymnasium, Handelsschifffahrtsschule, mehrere andere Unterrichtsanstalten, wohlthätige Anstalten, Fabriken, bes. Taufabriken; Holzhandel Denkmal des Philanthropen Howard, sowie des Fürsten Potemkin. Ch. wurde im Jahre 1778 von Potemkin gegründet. Hier 1787 Conferenz Katharinas II. u. des Kaisers Joseph II., wobei ein Bündniß gegen die Türkei geschlossen wurde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Cherson — (Херсон) …   Deutsch Wikipedia

  • Cherson — Saltar a navegación, búsqueda Cherson o Jerson es una ciudad de Ucrania, situada al sur del pais al lado del Mar Caspio y del Mar Aral cuenta con 325000 habitantes es la capital del Oblast de Jerson. Su mayoría de habitantes son uctranianos aun …   Wikipedia Español

  • Chersón [1] — Chersón, Gouvernement im südlichen Rußland, bis 1803 Gouv. Nikolajew genannt, grenzt gegen N. an die Gouv. Podolien, Kiew und Poltawa, gegen O. an Jekaterinoslaw und Taurien (die westliche Nogaier Steppe), gegen S. an das Schwarze Meer und gegen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cherson — may refer to: Chersonesus Taurica Cherson (theme) 2701 Cherson This disambiguation page lists articles associated with the same title. If an internal link led you here, you may wis …   Wikipedia

  • Chersón [2] — Chersón, Hauptstadt des gleichnamigen russ. Gouvernements (s. oben), Hafenstadt am Dnjepr, 30 km vor seiner Mündung, ist malerisch an einem Hügel aut rechten Ufer des Stroms gelegen, der hier etwa 7 km breit ist. Die den Kais zunächst liegenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cherson — Cherson, Gouvernement in Südrußland, 71.284 qkm, 2.732.832 E. (viele Kolonisten), meist baumlose Steppe, zerfällt in 6 Kreise. Die Hauptstadt C., am untern Dnjepr, 73.185 E., Küstenschiffahrt und Handel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Cherson — Cherson, russ. Gouvernement am Dnieper, Bug, Dniester und schwarzen Meere, 1332 □M. groß, mit 860000 E.; sehr bedeutende Rindvieh u. Pferdezucht; Getreidebau. Der wichtigste Platz ist die Hafenstadt Odessa. Die Hauptstadt C. liegt an dem… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cherson —    Byzantine port city at the southwestern end of the Crimea (q.v.) that provided an important link to northern barbarian peoples, especially in terms of trade (e.g., furs, slaves, wax, honey, salted fish) and diplomacy. Its stout fortifications… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Cherson — Chersọn   [x ], Khersọn, Gebietshauptstadt in der Ukraine, am Dnjepr, nahe dessen Mündung in den Dnjepr Bug Liman (Schwarzes Meer), 368 000 Einwohner; drei Hochschulen; Werft, Landmaschinenbau, Baumwoll , Zellstoff , Glasfabrik, Nahru …   Universal-Lexikon

  • Cherson — Kherson Kherson Херсон …   Wikipédia en Français


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»