Christianstad

Christianstad

Christianstad, 1) Län in Südschweden, von 55 QM. u. etwa 180,000 Ew., nordöstlich an Karlskrona Län, nordwestlich an das Kattegat, nördlich an Halmstadt u. Wexiö, westlich an Malmö hingrenzend; hat im Norden einen mit Nadelwäldern bewachsenen Bergrücken u. hie u. da Moräste, der südlichste Theil ist fruchtbar; Flüsse: Köpringe Å, Helge Å, Rönne Å; Seen: Isö, Helge; Ackerbau, Viehzucht, Seefahrt, Fischerei; 2) Vogtei daselbst, 15 QM., mit den Gerichtsbezirken Albo, Härd u. Villrand; 3) Haupt- u. Stapelstadt, am Sjövik, einer ansehnlichen Erweiterung des Helge Ä, in einer morastigen Ebene gelegen, von Festungswerken umgeben, etwa 6000 Ew.; Sitz des Hofgerichts über Schonen u. Blekinge, sowie des Landhauptmanns; große Kirche, Freimaurerhaus, Rathhaus, Länsspital u. Lazareth, Gerbereien u. Färbereien. – Ch. wurde 1614 von Christian IV. von Dänemark erbaut, 1658 den Schweden abgetreten; 1676 von den Dänen erobert, aber 1678 von den Schweden wieder genommen u. 1680 wegen der Anlegung Karlskronas geschleift. 1717 kamen die Dänen ir ihrem Kriegszug bis hierher; 4) Stadt auf der dänischen Antilleninsel St. Croix; Hauptort der Insel, befestigt durch das Fort Christianswäern u. mehrere Batterien; Sitz des Gouverneurs der dänischen Besitzungen in Westindien, Obergericht, Handel; 5500 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • Christianstad [1] — Christianstad (Kristianstad), schwed. Län im SW. des Landes, im W. an das Kattegat, im N. an Halland und Småland, im O. an Blekinge und die Ostsee, im S. an das Län Malmöhus grenzend, umfaßt den nördlichen und östlichen, weniger fruchtbaren Teil… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Christianstad [2] — Christianstad (Kristianstad), Hauptstadt des gleichnamigen schwed. Läns (s. oben), ehemals befestigt, 22,5 km von der Ostsee gelegen, in sumpfiger Niederung am Fluß Helge, über den eine 490 m lange Brücke führt, und mit Hessleholm, Sölvesborg,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Christianstad — Christianstad, Festung und Hauptort des gleichnamigen Län in Südschweden (115 □M. mit 185000 E.), Hafen, Ausfuhr von Alaun, Theer, Holz und Fischen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Schweden [1] — Schweden (Sverige), die größere, mildere, weniger hohe südöstliche Hälfte der über 13,809 QM. großen, rauhen u. gebirgigen Skandinavischen Halbinsel, erstreckt sich zwischen 55°20 u. 69°3 21 nördl. Breite u. 28°46 u. 41°50 östl. Länge von Ferro,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schweden [2] — Schweden (Gesch.). S. war unter den Alten den Griechen gar nicht bekannt; die Römer hatten erst in der Kaiserzeit einige Kunde von Land u. Leuten, sie hielten das Land für eine Insel, welche schon Plinius Scandia od. Scandinavia nennt u. von den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Åhus — (spr. ō hus), Flecken im südlichen Schweden, Län Christianstad, ‚ nahe der Mündung der Helgeå, an der Eisenbahn A. Christianstad, bildet den Hafen der Stadt Christianstad und ist Sitz eines deutschen Vizekonsuls. – Hier 1027 Schlacht zwischen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schweden — (Sverige, hierzu zwei Karten: »Schweden und Norwegen«, Übersichtskarte, und Spezialkarte des südlichen Teiles), Königreich, das die größere Osthälfte der Skandinavischen Halbinsel umfaßt, liegt zwischen 55°20 –69°3 nördl. Br. und 11°8 –24°9 östl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kristianstad — Infobox Settlement official name = Kristianstad image caption = pushpin subdivision type = Country subdivision name = Sweden subdivision type1 = Municipality subdivision name1 = Kristianstad Municipality subdivision type2 = County subdivision… …   Wikipedia

  • Lund University — Infobox University native name= Lunds universitet name= Lund University latin name= Universitas Lundensis or Universitas Gothorum Carolina. Also the older Academia Carolina lundensis, or Academia Carolina conciliatrix. motto= Ad utrumque (… …   Wikipedia

  • Denmark — This article is about the country. For other uses, see Denmark (disambiguation). Denmark Danmark …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»