Chrysaphĭos


Chrysaphĭos

Chrysaphĭos, Eunuch, Liebling des Kaisers Theodosios II.; bewirkte bei diesem die Vertreibung des Patriarchen Flavian aus Byzanz u. war nicht ohne Schuld an den Mißhelligkeiten zwischen der Kaiserin Eudoxia u. ihrer Schwägerin Pulcheria; nahm auf dem 2. Ephesischen Concil, 449, des Eutyches Partei; die Kaiserin Pulcheria ließ ihn hinrichten.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eutychès — Pour les articles homonymes, voir Eutychius. Eutychès ou Eutukhès, mort vers 454, était une personnalité du christianisme ancien. Farouchement opposé au nestorianisme, proche de Chrysaphios, l influent eunuque de Théodose II, sa doctrine s… …   Wikipédia en Français

  • Liste des prénoms grecs — Sommaire 1 Origine des prénoms grecs 2 Attribution des prénoms 3 Fêtes 4 Transcription et translittération …   Wikipédia en Français

  • Sta. Pulcherĭa — Sta. Pulcherĭa, Älia Augusta, Tochter des Kaisers Arkadius u. der Eudoxia, geb. 399 n.Chr.; 15 Jahr alt übernahm sie 414 im Namen ihres jüngeren Bruders Theodosius II. die Regierung, welche sie mit Thätigkeit u. Umsicht führte. Durch den Eunuchen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Athenāis — Athenāis, 1) die jüngere erythräische Sibylle, s.d.; 2) A., Tochter des Sophisten Leontios aus Athen, schön u. gebildet, verließ wegen eines Erbschaftsstreites mit ihren Brüdern ihre Vaterstadt u. ging nach Constantinopel; hier ließ sie sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Byzantinisches Reich — (Oströmisches Reich, Griechisches Kaiserthum), entstand durch die Theilung des Römischen Reichs, welche der Kaiser Theodosius I. 395 n. Chr. vornahm, s. Rom (Gesch.). Das B. R. umfaßte die sämmtlichen orientalischen Provinzen (Syrien, Kleinasien …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ephesus, Robber Council of —    Later declared invalid by the Council of Chalcedon (q.v.), this council met in 449 to depose Flavian, patriarch of Constantinople (qq.v.) and to approve Monophysitism (q.v.). As with the Council of Ephesus (q.v.) in 431, theological… …   Historical dictionary of Byzantium

  • Flavian —    Patriarch of Constantinople (qq.v.) from 446 449. His condemnation of Eutyches (q.v.) for heresy in 448 brought down on him the wrath of the powerful eunuch Chrysaphios (qq.v.), and of the patriarch of Alexandria, Dioskoros (qq.v.). At the… …   Historical dictionary of Byzantium