Châteauroux [1]


Châteauroux [1]

Châteauroux (spr. Schatohruh), 1) Arrondissement im französischen Departement Indre; 471/10 QM., 99,700 Ew. in 8 Cantonen; 2) Hauptstadt darin u. des Departements, an der Indre, altes Schloß, die Departementsbehörden, Friedens- u. Handelsgericht, Ackerbaugesellschaft, Bibliothek, Botanischer Garten, Fabriken in Tuch, Droguen, Pergament u. Eisenwaaren, Korn- u. Viehhandel; 13,800 Ew. Gebaut im 10. Jahrh. von Raoul v. Deols.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chateauroux — Châteauroux Châteauroux Église Saint André …   Wikipédia en Français

  • Chateauroux — Châteauroux …   Deutsch Wikipedia

  • Châteauroux — Châteauroux …   Wikipedia

  • Châteauroux — Escudo …   Wikipedia Español

  • Châteauroux — Châteauroux …   Deutsch Wikipedia

  • Châteauroux —   [ʃato ru], Stadt in der Champagne berrichonne am Indre, Verwaltungssitz des Départements Indre, Frankreich, 50 900 Einwohner; Museum; Maschinenbau, Bekleidungs , Nahrungsmittel und Papierindustrie, Zigarettenfabrik.   Geschichte:   Châteauroux …   Universal-Lexikon

  • Châteauroux [2] — Châteauroux (spr. Schatohruh), Marie Anne, Duchesse de Ch., geb. Resle, geb. um 1713, vermählte sich 1734 mit dem Marquis de la Tournelle, ging, im 23. Jahr Wittwe geworden, zu der Herzogin von Mazarin, ihrer Tante, flößte Ludwig XV. eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Châteauroux — (spr. schatorū), Hauptstadt des franz. Depart. Indre, im weiten Tal des Indre, an der Orléansbahn und um den Hügel gebaut, der das Schloß Château Raoul (jetzt Präfektur) trägt, mit dem gegenüberliegenden ältern Flecken Déols (s.d.) durch zwei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Châteauroux — (spr. schatoruh), Hauptstadt des franz. Dep. Indre, am Indre, (1901) 24.957 E …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Chäteauroux — (Schatoruh), Hauptstadt des franz. Depart. Indre, mit 16000 E., Tuchfabriken und Gerbereien …   Herders Conversations-Lexikon