Clinton [1]


Clinton [1]

Clinton (spr. Klinten), 1) Grafschaft im Staate New-York (Vereinigte Staaten von Nordamerika), 44 QM.; im O. vom Champlainsee, im S. vom Rivière au Sable begrenzt u. von den Saranac u. C. Chazy-Rivers durchflossen; Boden im W. gebirgig u. bewaldet, in der Nähe des Sees eben, im Allgemeinen fruchtbar; Producte: Mais, Hafer, Kartoffeln; Viehzucht; Gewerbthätigkeit in Eisen-, Holz- u. Wollenwaaren, im W. Bergbau auf Eisen; Dampfschifffahrt auf dem Champlain-See; die Rouse's Point-Ogdensburg-Eisenbahn mit Zweigbahn nach Plattsburg durchschneidet die Grafschaft; organisirt 1788 u. benannt nach George Clinton (s.d.); 45,000 Ew., Hauptstadt Plattsburg; 2) Grafschaft im Staate Pennsylvanien, 46 QM.; Flüsse: Westarm des Susquehanna-River, Bald-Eagle u. Kettle-Creeks; Boden gebirgig (Westabhang der Alleghany-Ridge), im Allgemeinen fruchtbar, theilweis waldig; Producte: Mais, Weizen, Bauholz, Eisen, Steinkohlen; Viehzucht; Gewerbthätigkeit in Wollen- u. Eisenwaaren; der West-Branch-Kanal (von Northumberland nach Farrandsville) durchschneidet die Grafschaft; 1839 organisirt u. benannt nach De Witt Clinton (s.d. 6), Gouverneur des Staates New-York; 13,000 Ew., Hauptstadt Lockhaven; 3) Grafschaft im Staate Kentucky, 17 QM.; Flüsse: Cumberland-River (Grenzfluß gegen N.), Wolf-River, Indian-Creek; Boden im O. gebirgig (Poplar-Mountain, ein Nebenzweig des Cumberland-Mountain), im Allgemeinen fruchtbar, aber noch theilsweis unangebaut; Producte: Mais u. Tabak; Viehzucht; in den Gebirgen reiche Eisen u. Steinkohlenlager; 1836 organisirt; 1850: 4900 Ew., worunter 260 Sklaven; Hauptstadt Albany; 4) Grafschaft im Staate Ohio, 211/2 QM.; Flüsse: der östliche Arm des Little-Miami, Andersons-Fork u. Todds u. Rattle-Snake-Creeks; Boden hügelig, fruchtbar u. wohlbebaut; Producte: Mais, Weizen, Hafer; Rindvieh- u. Schweinezucht; die Zanesville-Wilmington-Cincinnati-Eisenbahn durchschneidet die Grafschaft; benannt nach George Clinton (s.d.); 5) Grafschaft im Staate Michigan, 261/2 QM.; Flüsse: Grand, Maple u. Lookingglaß-Rivers; Boden eben, theilweis waldig, fruchtbar u. wohl bewässert; Producte: Mais, Weizen, Hafer; 6000 Ew.; Hauptstadt De Witt; 6) Grafschaft im Staate Indiana, 20 QM.; Flüsse: mehrere Arme des Wildcat-River u. der Sugar-Creek; die Grafschaft zeichnet sich, wie das ganze Wabashthal, worin sie liegt, durch Fruchtbarkeit aus, hat auch Waldungen u. Prairien; Producte: Weizen u. Mais; ansehnliche Rindvieh-, Pferde- u. Schweinezucht; 1830 organisirt; 12,000 Ew.; Hauptstadt Frankfort; 7) Grafschaft im Staate Illinois; 191/2 QM., Flüsse: Kaskaskia-River, Shoal, Beaver u. Crooked-Creeks; Boden ziemlich eben u. fruchtbar, mit Prairien u. Waldungen; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Kartoffeln, Bohnen; Rindvieh- u. Schweinezucht; 6000 Ew.; Hauptstadt Carlyle; 8) Grafschaft im Staate Missouri; 21 QM.; Flüsse: Smiths-Fork, Little-Platt-River u. Castile-Creek; Boden eben u. fruchtbar, Prairien, Waldungen (Wallnuß, Eichen, Ulmen); Producte: Mais, Weizen, Hafer, Hanf; Rindvieh- u. Schweinezucht; 4000 Ew., wovon gegen 500 Sklaven; Hauptstadt Plattsburg; 9 Grafschaft im Staate Jowa; 32 QM., an Illinois grenzend; der Mississippistrom bildet die Grenze gegen O., der Wapsipinieen theilweis die gegen S.; Boden fruchtbar mit schönen Waldungen u. Prairien; Producte: Mais, Weizen, Hafer, Kartoffeln; 3000 Ew.; Hauptstadt De Witt; 10) Stadt in der Grafschaft Worcester im Staate Massachusetts am Nashua-River; Gewerbthätigkeit in Baumwollenwaaren u. Spitzen; 3200 Ew.; 11) Stadt in der Grafschaft Middlesex im Staate Connecticut am Long-Island-Sound; 1400 Ew.; 12) Postort im städtischen Bezirk Kirkland der Grafschaft Oneida im Staate New-York, zu beiden Seiten des Oriskany-Creek u. am Chenango-Kanal; malerische Lage, 4 Kirchen, Bank; in der Nähe Hamilton College; 13) Städtischer Bezirk mit Postamt (Posttownship), in der Grafschaft Hunterdon im Staate New-Jersey, am südlichen Arme des Raritan-River u. der New-Jersey-Central-Eisenbahn, 2 Kirchen; 3000 Ew., fruchtbare Umgegend; 14) Hauptort der Grafschaft Sampson im Staate Nord-Carolina, Handel; 15) Hauptort des Kirchspiels (Parish) Feliciana, im Staate Louisiana, 2 Kirchen, Synagoge, Akademie, 2 Zeitungen, Eisenbahn nach Port Hudson am Mississippi, in der Umgegend schöne Baumwollenplantagen; 1500 Ew.; 16) Hauptort der Grafschaft De Witt im Staate Texas, sehr fruchtbare Umgegend; 17) Hauptort der Grafschaft Van Buren im Staate Arkansas am Little-Red-River; 18) Hauptort der Grafschaft Anderson im Staate Tennessee am Clinch-River, fruchtbare Umgegend; 19) Hauptort der Grafschaft Hickman im Staate Kentucky; 20) Hauptort der Grafschaft De Witt im Staate Illinois an der Juinois-Central-Eisenbahn, sehr fruchtbare Umgegend; 21) außerdem noch eine sehr große Anzahl kleinerer Orte u. neu angelegter Townships in verschiedenen anderen det Vereinigten Staaten; 22) (C. River), Fluß im Staate Michigan, empfängt sein Wasser aus den zahlreichen kleinen Seen in der Grafschaft Oakland u. fließt durch die Grafschaft Macomb in den St. Clairsee.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clinton — Clinton, MT U.S. Census Designated Place in Montana Population (2000): 549 Housing Units (2000): 216 Land area (2000): 1.970847 sq. miles (5.104469 sq. km) Water area (2000): 0.008835 sq. miles (0.022883 sq. km) Total area (2000): 1.979682 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clinton — steht für: Clinton (Familienname), der Familienname Clinton Clinton (Rebsorte), Riparia Labruska Blendling eine andere Bezeichnung für das New Yorker Viertel Hell’s Kitchen, siehe Hell’s Kitchen (Manhattan) Clinton ist der Name folgender Orte in… …   Deutsch Wikipedia

  • Clinton — puede hacer referencia a: Bill Clinton, cuadragésimo segundo presidente de los Estados Unidos; Hillary Clinton, secretaria de Estado de Estados Unidos y precandidata a la presidencia estadounidense; Clinton, localidad del estado de Arkansas;… …   Wikipedia Español

  • Clinton —   [ klɪntən],    1) Bill, eigentlich William Jefferson Blythe [blaɪȓ], 42. Präsident der USA (1993 2001), * Hope (Arkansas) 19. 8. 1946; Ȋ seit 1975 mit Hillary Rodham Clinton; lehrte nach einem Studium der Internationalen Beziehungen und der… …   Universal-Lexikon

  • CLINTON (B.) — CLINTON BILL (1946 ) Quarante deuxième président des États Unis, William Jefferson Clinton est né le 19 août 1946 à Hope, dans l’Arkansas. Son père, William Jefferson Blythe, plusieurs fois marié et divorcé, meurt avant sa naissance. Le jeune… …   Encyclopédie Universelle

  • Clinton, MI — U.S. Census Designated Place in Michigan Population (2000): 95648 Housing Units (2000): 41803 Land area (2000): 28.193808 sq. miles (73.021625 sq. km) Water area (2000): 0.026295 sq. miles (0.068105 sq. km) Total area (2000): 28.220103 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clinton — Clin ton 1. William Jefferson Clinton, b. 1946. The 42d president of the United States, from 1993 . Also known as {Bill Clinton}. [Prop.] [PJC] 2. Hillary Rodham Clinton, b. 1947. Attorney and wife of Bill Clinton, the 42d president of the United …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Clinton, AR — U.S. city in Arkansas Population (2000): 2283 Housing Units (2000): 1123 Land area (2000): 11.396694 sq. miles (29.517300 sq. km) Water area (2000): 0.186119 sq. miles (0.482045 sq. km) Total area (2000): 11.582813 sq. miles (29.999345 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clinton, CT — U.S. Census Designated Place in Connecticut Population (2000): 3516 Housing Units (2000): 1624 Land area (2000): 2.422278 sq. miles (6.273672 sq. km) Water area (2000): 0.263727 sq. miles (0.683050 sq. km) Total area (2000): 2.686005 sq. miles (6 …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clinton, IA — U.S. city in Iowa Population (2000): 27772 Housing Units (2000): 12412 Land area (2000): 35.565022 sq. miles (92.112981 sq. km) Water area (2000): 2.751088 sq. miles (7.125286 sq. km) Total area (2000): 38.316110 sq. miles (99.238267 sq. km) FIPS …   StarDict's U.S. Gazetteer Places