Corporationen


Corporationen

Corporationen (v. lat.), zu gewissen bürgerlichen u. geistlichen Zwecken vereinte Gesellschaften, wie Orden, Zünfte, die Ritterschaft, Banken, geschlossene Gesellschaften. Schon in Rom u. Constantinopel kommen die Zunftgenossen als Corporati od. Colegati vor, s. Zunft. Will eine Gesellschaft als moralische Person gelten, also fähig werden, Eigenthum zu erwerben u. gewisse Rechte ihren Statuten gemäß auszuüben, so muß sie sich vom Staate das Corporationsrecht verleihen lassen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Corporationen Convent Zürich — Der Corporationen Convent zu Zürich (CCZ) ist die Vereinigung der couleurstudentischen Corporationen beider Universitäten in Zürich. Der CCZ fördert den persönlichen Kontakt zwischen den verschiedenen Corporationen und deren Mitgliedern, ist also …   Deutsch Wikipedia

  • Bund Deutscher Ingenieur-Corporationen — Das Vollwappen des BDIC Der Bund Deutscher Ingenieur Corporationen (BDIC) wurde 1951 in Ehrenbreitstein am Rhein als Nachfolgeorganisation mehrerer Dachverbände an deutschen, staatlichen Ingenieurschulen (Akademien, Polytechniken, Höheren… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dachverbände von Studentenverbindungen — Die Liste der Dachverbände von Studentenverbindungen ist eine Gesamtaufstellung aller noch existierenden und erloschenen Dachverbände von Studentenverbindungen und gliedert sich darüber hinaus nach Ländern. (mit Abkürzung, gegebenenfalls mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Baltischer Philisterverband — Der Baltische Philisterverband ist ein ursprünglich 1951 gegründeter studentischer Korporationsverband, der sich aus den Angehörigen der alten baltischen Corporationen in Tartu (Dorpat) und Riga zusammensetzt. Die meisten Corporationen sind um… …   Deutsch Wikipedia

  • Waffenring — Ein Waffenring ist eine Arbeitsgemeinschaft von schlagenden Studentenverbindungen an einem oder mehreren Hochschulorten, die dazu dient, gemeinsam Fragen hinsichtlich des Austragens von Mensuren zu klären, dem studentischen Fechten mit scharfen… …   Deutsch Wikipedia

  • K.D.St.V. Thuringia Würzburg — Basisdaten Bundesland: Bayern Universität: Julius Maximilians Universität Würzburg Gründung: 21. Januar 1902 in Würzburg Verband …   Deutsch Wikipedia

  • K.D.St.V. Thuringia zu Würzburg — Die K.D.St.V. Thuringia zu Würzburg ist eine farbentragende, nichtschlagende katholische deutsche Studentenverbindung, die am 21. Januar 1902 gegründet wurde. Sie gehört dem Cartellverband (CV) an, dem größten Akademikerverband Europas mit ca. 30 …   Deutsch Wikipedia

  • AV Turicia Zürich — Die AV Turicia ist eine farbentragende Akademische Verbindung aus Zürich und eine 1860 gegründete Sektion des Schweizerischen Studentenvereins (Abk: Schw. StV oder StV) sowie Mitglied im „Bund Akademischer Kommentverbindungen“ (genannt „Block“).… …   Deutsch Wikipedia

  • B! — „Kleiner Burschenschafterzirkel“. Die ineinander verschlungenen Buchstaben E, F und V stehen für den Wahlspruch der Urburschenschaft Ehre, Freiheit, Vaterland. Burschenschaften (abgekürzt „B!“) sind eine tradierte Form einer Studentenverbindung.… …   Deutsch Wikipedia

  • BDIC — Das Vollwappen des BDIC Der Bund Deutscher Ingenieur Corporationen (BDIC) wurde 1951 in Ehrenbreitstein am Rhein als Nachfolgeorganisation mehrerer Dachverbände an deutschen, staatlichen Ingenieurschulen (Akademien, Polytechniken, Höheren… …   Deutsch Wikipedia