Corregio


Corregio

Corregio (spr. Korredscho), edles Geschlecht der guelfischen Partei in Italien; 1) Guberto v. C., 1303 Beherrscher von Parma, s.d. (Gesch.); er wurde 1316 aus Parma vertrieben u. st. 1321. 2) Azzo, einer der Söhne des Vorigen, seit 1328 eine Zeit Herrscher von Parma, s.d. (Gesch.), verkaufte Parma 1344 an den Marquis von Este, u. die Familie besaß nur noch Correggio u. einige Burgen. In der Mitte des 15. Jahrh. betheiligten sich die Corregio's im Bunde mit Venedig gegen Mailand u. verloren im Frieden zu Lodi 1454 den Refi ihrer Besitzungen. 3) Geronymo, studirte in Bologna, ging dann nach Rom u. wurde vom Papst Paul III. als Nuntius nach Frankreich gesendet; 1561 wurde er Cardinal u. 1569 Erzbischof von Tarent; unter Paul V. ging er nach der Mark Ancona, um die Seeplätze gegen den Einfall der Türken zu befestigen u. st. 1572. Der letzte Prinz des Hauses war 4) Dom Siro; er unterstützte im Mantuanischen Kriege die Franzosen, deshalb nahmen ihm 1630 die Kaiserlichen seine Besitzungen u. verkauften sie an Spanien, diese aber 1636 an den Herzog von Modena; im 18. Jahrh. erlosch das Haus C. ganz. 5) Antonio Allegeri, s. Correggio.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Corregio — Antonio Allegri …   Eponyms, nicknames, and geographical games

  • Girolamo di Corregio — Biographie Naissance 1511 à Correggio  États pontificaux Décès 9 octobre 1572 …   Wikipédia en Français

  • КОРРЕДЖО Антонио — (Corregio, Antonio Allegri da) (ок. 1489 1534), итальянский живописец, родился в городке Корреджо близ Модены. Учился у Бьянки Феррари в Модене, а после его смерти уехал в Мантую; там он видел произведения Андреа Мантеньи и его учеников. В… …   Энциклопедия Кольера

  • Parma [2] — Parma, 1) ein (bis 1859) souveränes Herzogthum in Oberitalien, aus P., Piacenza u. Guastalla bestehend, seit 1860 dem Königreich Sardinien annectirt P. liegt zwischen den Staaten von Sardinien, Österreich, Modena u. Toscana; Guastalla ist von dem …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Correggio, Antonio Allegri — (c1494 Corregio 3/5/1534 Corregio) (Italy); aka nee Allegri, Antonio / Laetus / Lieto    Painter and draughtsman. Considered perhaps the most important northern Italian painter in the early 16th century. His works on the loves of Jupiter and… …   Dictionary of erotic artists: painters, sculptors, printmakers, graphic designers and illustrators

  • Ubertino I da Carrara — Ubertino I (or II) da Carrara (also Uberto , Umberto or Umbertino ; died 29 March 1345), called Novello and better known as Ubertinello, was the Lord of Padua from 1338 until his death. YouthUbertinello was the son of Jacopino da Carrara of the… …   Wikipedia

  • Adam Oehlenschläger — Adam Gottlob Oehlenschläger (Gemälde von Friedrich von Amerling, 1844) Adam Gottlob Oehlenschläger (* 14. November 1779 in Vesterbro, Kopenhagen; † 20. Januar 1850 ebenda) war ein dänischer Nationaldichter der Romantik …   Deutsch Wikipedia

  • Adam Öhlenschläger — Adam Gottlob Oehlenschläger Nach einem Gemälde von Johann Ludwig Lund Adam Gottlob Oehlenschläger (* 14. November 1779 in Kopenhagen; † 20. Januar 1850 ebenda) war ein dänischer Nationaldichter der Romantik …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelist Johannes — Tilman Riemenschneider: Johannes sinniert über seinem Evangelium Der Evangelist Johannes ist der Hauptautor des Johannesevangeliums. Die christliche Tradition setzt ihn mit dem Apostel Johannes als dem Lieblingsjünger Jesu gleich und sieht in ihm …   Deutsch Wikipedia

  • Evangelium des Johannes — Neues Testament Evangelien Matthäus Markus Lukas Johannes Apostelgeschichte des Lukas Paulusbriefe …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.