Deventer [1]


Deventer [1]

Deventer (spr. Dew'nter), 1) Bezirk der niederländischen Provinz Oberyssel; 46,000 Ew.; 2) Hauptstadt darin, an der Schipbeck u. Yssel; einige Festungswerke, 7 Kirchen, Sitz eines jansenistischen Titularbischofs, Stadtbibliothek, Eisengießerei, fertigt viel Leinwand, Teppiche, Bier, Lebkuchen (Deventerkuchen); 15,000 Ew. Geburtsort von Gronov u. Heinrich von Deventer, Sterbeort von Thomas a Kempis. – D. war eine Reichs- u. Hansestadt, Kaiser Otto III. ertheilte derselben 995 ansehnliche Privilegien u. verlieh sie 999 dem Bischof von Utrecht. Von den Herzögen von Geldern angefeindet, übergab Bischof Heinrich 1528 die Souveränetät von D. dem Kaiser Karl V. als Herzog von Brabant. 1559 wurde in D. ein Bisthum errichtet, welches aber 1591 wieder aufgehoben wurde, als Prinz Moritz von Nassau D. wieder eroberte, nachdem es die Spanier 1589 durch Verrath des Commandanten Stanley genommen hatten, doch blieb D. die Hauptstadt von Ober-Yssel; 1672 wurde es von Bernhard v. Galen, Bischof in Münster, für die Franzosen eingenommen, aber wieder zurückgegeben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Deventer — Héraldique …   Wikipédia en Français

  • Deventer — Deventer,   Stadt in der Provinz Overijssel, Niederlande, an der IJssel, 69 000 Einwohner; Höhere Landwirtschaftsschule, Spielzeugmuseum; Druck , chemische, Metall , Kunststoff verarbeitende und Konservenindustrie; bekannt für Honigkuchen… …   Universal-Lexikon

  • déventer — ● déventer verbe transitif En régate, empêcher un concurrent de recevoir le vent. Faire écran au vent régnant, grâce au fardage, à la voilure, etc. déventer [devɑ̃te] v. tr. ÉTYM. 1694; de 1. dé , vent, et suff. verbal. ❖ ♦ Marine. 1 Vx. Brasser… …   Encyclopédie Universelle

  • Deventer [2] — Deventer, Heinrich van D., geb. zu Deventer in Holland, Arzt u. Geburtshelfer; st. gegen 1739; nach ihm genannt der Deventersche Beckendurchmesser (Diameter obliquus s. Deventeri), schiefer [93] Durchmesser des Beckens von der Kreuzbeinverbindung …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dēventer — Dēventer, Stadt in der niederländ. Provinz Overyssel, am Einfluß des Schipbeek in die Yssel, Knotenpunkt der Staatsbahnlinie Zütphen Leeuwarden und der Eisenbahn Apeldoorn Almelo, altertümlich gebaut, hat eine gotische St. Lebuinuskirche mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Deventer — (Demter), Stadt in der niederländ. Prov. Oberyssel, r. an der Yssel, (1903) 27.182 E.; früher Hansestadt; Honigkuchen (Deventerkuchen) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Deventer — Deventer, niederländ. Stadt u. Fest. a. d. Yssel, mit 16000 E.; Leinwand , Strumpf und Teppichweberei, Bierbrauerei …   Herders Conversations-Lexikon

  • Deventer — [dā′vən tər] city in E Netherlands: medieval commercial & educational center: pop. 69,000 …   English World dictionary

  • Deventer — For the city in the United States, see Deventer, Missouri. Deventer   Municipality   Deventer skyline, showing the Lebuinus Church …   Wikipedia

  • Deventer — Gemeinde Deventer Flagge Wappen Provinz Overijssel Bürg …   Deutsch Wikipedia