Diodŏtos


Diodŏtos

Diodŏtos, 1) D. I. (Theodotos), erster unabhängiger König von Baktrien, 256 v. Chr., s. Baktrien. 2) D. II., Sohn u. Nachfolger des Vor., s. ebd. 3) D., Feldherr unter König Demetrios II. von Syrien, vertrieb 145 v. Chr. seinen Herrn vom Throne; aber von dessen Bruder Antiochos VII. 144 besiegt, tödtete er sich selbst. 4) D. aus Erythrä; er schr.: ἘΕφημερίδες Ἀλεξάνδρου (Tagebücher Alexanders d. Gr.), verloren, sowie des Olynthiers Strattis Auszug daraus; Sevin, Réch. sur la vie de Diod., im 19. Bde. der Mém. de l'Acad. 5) D., Stoiker, Ciceros Lehrer in der Dialektik; erblindete im Alter u. st. 57 v. Chr. im Hause Ciceros, welcher sein Vermögen erbte.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Diodotos — ist der Name mehrerer Personen: Diodotos II. († 235), König des Griechisch Baktrischen Königreiches, Diodotos Tryphon († 138), König des Seleukidenreichs in Syrien Diodotos (Gemmenschneider), griechischer Gemmenschneider Diodotos (Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • Diodotos II. — Münze Diodotos II. Diodotos II. war ein König des Griechisch Baktrischen Königreiches, der um 239 bis 235 v. Chr. regierte. Er war der Sohn seines Vorgängers Diodotos I. Er schloss mit dem Partherkönig Arsakes ein Abkommen, um sich gemeinsam… …   Deutsch Wikipedia

  • Diodotos I. — Goldmünze von Diodotus I. Diodotos I. war der Begründer des Griechisch Baktrischen Königreiches, der um 255 bis 239 v. Chr. regierte. Er war zunächst ein Satrap der Seleukiden, der dann aber gegen Antiochos II. rebellierte. Er kämpfte gegen das… …   Deutsch Wikipedia

  • Diodotos — Diọdotos   [griechisch], Name baktrischer Könige, Baktrien …   Universal-Lexikon

  • Diodotos (Gemmenschneider) — Diodotos (griechisch Διόδοτος) war ein griechischer Gemmenschneider in der 2. Hälfte des 1. Jahrhunderts v. Chr. in Rom tätig. Von seinen Arbeiten ist heute noch ein signierter dreilagiger Sardonyx Kameo mit dem „Kopf der Gorgo Medusa“… …   Deutsch Wikipedia

  • Diodotos (Sohn des Eukrates) — Diodotos, Sohn des Eukrates,[1] war ein athenischer Politiker zur Zeit des Peloponnesischen Krieges. Im Jahre 427 v. Chr. war er gegen den Vorschlag Kleons Führer der aggressiven Partei in Athen , nach der Unterwerfung von Mytilene alle… …   Deutsch Wikipedia

  • Diodotos Tryphon — Münze des Diodotos Tryphon Diodotos Tryphon war ein König des Seleukidenreichs in Syrien. Als General unterstützte er die Ansprüche von Antiochos VI., dem jungen Sohn von Alexander I. Balas, setzte ihn dann aber 142 v. Chr. ab und übernahm selbst …   Deutsch Wikipedia

  • Диодот — (Diódotos)         (г. рождения неизвестен умер около 230 до н. э.), основатель Греко Бактрийского царства (См. Греко Бактрийское царство). До середины 3 в. до н. э. был наместником Антиоха II в Бактрии. Около 250 до н. э. Д. объявил Бактрию… …   Большая советская энциклопедия

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 239 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | 2. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 250er v. Chr. | 240er v. Chr. | 230er v. Chr. | 220er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia