Dreux


Dreux

Dreux (fr., spr. Dröh), 1) Arrondissement im französischen Departement Eure u. Loire; hat 221/8 QM. u. 71,500 Ew. in 7 Cantonen; 2) Hauptstadt darin, an der Blaise; Civil- u. Handelstribunal; Seidenweberei, Handel mit Vieh, Tuch u. Leinwand; neue von der Mutter Ludwig Philipps gegründete Kirche mit Begräbniß der Familie Orleans; 4600 Ew.; Ruinen eines alten Schlosses. – D. ist das Durocasis der Alten u. war Stadt der Carnuter in Gallia lugdun.; weil D. für die Mitte von Gallien gehalten wurde, so wurden hier die allgemeinen jährlichen Versammlungen der Gallier gehalten. D. wurde später königliches Besitzthum, bis es Ludwig der Dicke seinem Sohne Robert als Grafschaft übergab. Die Grafen von D. trennten sich später in 2 Linien: die ältere Linie, welche im Besitz der Grafschaft blieb, starb im Mannsstamm schon 1345 aus, u. der letzte weibliche Sproß, Petronella, verkaufte die Grafschaft 1378 an König Karl V. Die jüngere Linie erwarb das Herzogthum Bretagne (s.d.); der Letzte dieser Linie, Johann v. D., Herr v. Morainville, st. 1509. Von dem König öfter verpfändet kam D. 1551 nach langem Streit zwischen den Häusern Albret u. Nemours wieder an die Krone. Hier am 19. December 1562 Schlacht zwischen den siegreichen Katholiken u. den Hugenotten; 1593 wurde D. von den Königlichen nach 18tägiger Belagerung genommen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dreux — Saltar a navegación, búsqueda Dreux Escudo …   Wikipedia Español

  • Dreux — Dreux …   Deutsch Wikipedia

  • Dreux —   [drø], Stadt im Département Eure et Loir, Region Centre, Frankreich, 35 200 Einwohner; regionales Handels und Industriezentrum mit Elektro , Papier , Metall , Fahrzeugindustrie.   Stadtbild:   Wachturm (1512 31), Kirche Saint Pierre (13. 15.… …   Universal-Lexikon

  • DREUX — (Heb. דרו״שׁ), town in the Eure et Loire department, France, 53 mi. (86 km.) S.W. of Paris. During the Middle Ages, the Jews of Dreux were numerous enough to occupy their own quarter, which was remembered as the rue des Juifs up until the 19th… …   Encyclopedia of Judaism

  • Dreux — Surtout porté dans la Sarthe, doit désigner dans la plupart des cas celui qui est originaire de Dreux (28) …   Noms de famille

  • Dreux — (spr. drö), Arrondissementshauptstadt im franz. Depart. Eure et Loir, an der Blaise, Knotenpunkt an der Westbahn, unfern des Waldes von D. gelegen, hat die Kirche St. Pierre, aus verschiedenen Epoch en, ein Stadthaus aus dem 16. Jahrh., ein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dreux — (spr. drö), Stadt im franz. Dep. Eure et Loir, an der Blaise, (1901) 9697 E.; Gerberei, Handel; Familiengruft des Hauses Orléans. Hier 19. Dez. 1562 Niederlage der Hugenotten unter Condé …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Dreux — (Drö), franz. Stadt im Departem. Eure Loire, 4 M. von Chartres mit 6800 E., Bijouterie , Leder , Seide und Baumwollefabriken; in der goth. Kirche das Familienbegräbniß der Orleans. Niederlage der Hugenotten 19. Dezbr. 1562 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Dreux — Pour les articles homonymes, voir Dreux (homonymie). 48° 44′ 14″ N 1° 21′ 59″ E …   Wikipédia en Français

  • Dreux — For the saint of this name, see Saint Drogo. Dreux Saint Pierre church …   Wikipedia