Drôme


Drôme

Drôme (spr. Drohm), 1) im Alterthum Druna (s.d.), Fluß im südöstlichen Frankreich; entspringt bei dem Dorfe la Batie-des-Fonds im Arrondissement. Die des Departements Drome, am Eingange des Val di Drome, auf den Cottischen Alpen, bildet einige Seen, nimmt mehrere Flüsse (Bas, Riberre u. Chantemerle) auf, fließt in seiner Hauptrichtung nach NW., ist reißend u. fällt nach 15 Meilen unterhalb Livron in die Rhone; 2) davon benanntes Departement, grenzt an die Departements Isère, Hautes-Alpes, Basses-Alpes, Vaucluse u. Ardèche, besteht aus Valentinois u. Diois u. bildet den südlichen Theil der ehemaligen Dauphiné; 118,87 QM.; durch die Vorberge der Cottischen Alpen (Höhe bis 4500 Fuß) bergig (hier die berühmten Montagne inaccessible [Felsgipfel oben breiter als am Fuß] u. Montaiguille), nach der Rhone zu ebner; Flüsse: Rhone, Drome, Argental, Isère, Ouvèze u.a.; Klima: gesund, freundlich, namentlich im westlichen Theile sehr mild; Boden: vorzüglich an der Rhone sehr fruchtbar, im Gebirge schöne Buchen- u. Nadelholzwaldungen; Producte: Gemsen, Wölfe, Biber, Schildkröten, Getreide, Südfrüchte, Nüsse, Mandel- u. Maulbeerbäume, Melonen, Wein, Trüffeln, Eisen, Kupfer, mehrere Thonarten; Hauptbeschäftigungen: Ackerbau u. Vieh- (bes. Schaf-), auch bedeutende Seidenzucht, Weinbau (berühmt sind der rothe Eremitagewein bei Train u. Etoile, u. der weiße von Clairette u. Die); Industrie: Wollen-, Baumwollen-, Leinen- u. Seidenzeuge, Papier, Glas, Leder; Handel mit diesen Fabrikaten u. den Landesproducten, ferner mit Wolle, Oliven, Nußöl etc. Die Eisenbahn von Grenoble nach Valence durchschneidet den nördlichen Theil des Departements. Eintheilung in 4 Arrondissements: Valence, Die, Montélimart, Nyons, mit 27 Cantonen u. 361 Gemeinden; Hauptstadt: Valence; 1856: 324,760 Ew. D. gehört zur 8. Militärdivision u. zum 3. der im Febr. 1858 neu errichteten großen Militärcommandos (Lyon); 3) (Dromme), Küstenfluß im NW. des französischen Departements Calvados.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • drome — [ drom ] n. f. • 1755; bas all. Drôm, ou néerl. drommer « poutre » 1 ♦ Mar. Ensemble des diverses pièces de rechange (avirons, mâts, vergues...) disposées sur le pont d un navire. 2 ♦ Mar. Ensemble des embarcations appartenant à un navire. 3 ♦… …   Encyclopédie Universelle

  • Drôme — Drome redirects here. For the 1952 novel by John Martin Leahy, see Drome (novel). For other uses, see Drôme (disambiguation). Drôme   Department   …   Wikipedia

  • Drôme — Saltar a navegación, búsqueda Para otros usos de este término, véase Drôme (desambiguación). Drôme …   Wikipedia Español

  • -drome — drome, dromie ♦ Éléments, du gr. dromos « course » : aérodrome, cynodrome, hippodrome, vélodrome. drome, dromie éléments, du gr. dromos, course . ⇒ DROME, suff. Élément suff. tiré du gr. « course » entrant dans la compos. de divers mots :… …   Encyclopédie Universelle

  • Drôme — bedeutet: Drôme (Département), französische Verwaltungseinheit in der Region Rhône Alpes Drôme (Rhône), Fluss in Frankreich, Nebenfluss der Rhône Drôme (Aure), Fluss in Frankreich, Nebenfluss der Aure Drôme (Vire), Fluss in Frankreich, Nebenfluss …   Deutsch Wikipedia

  • Drôme —   [droːm],    1) die, linker Nebenfluss der Rhône, Frankreich, 110 km lang, kommt aus den Drôme Alpen (den Voralpen zwischen Drôme und Durance), mündet unterhalb von Valence.    2) Département in Südostfrankreich, Region Rhône Alpes, umfasst das… …   Universal-Lexikon

  • Drome — (dr[=o]m), n. [F., fr. Gr. droma s running. See {Dromedary}.] (Zo[ o]l.) The crab plover ({Dromas ardeola}), a peculiar North African bird, allied to the oyster catcher. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Drome — (dr[=o]m), n. Short for {A[eum]rodrome}. [Slang] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Drôme — (spr. drohm), r. Nebenfluß der Rhône im südöstl. Frankreich, entspringt auf den Drôme Alpen, mündet nach 118 km unterhalb Valence. – Das Dep. D., 6561 qkm, (1901) 297.321 E.; Hauptstadt Valence …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Drôme [1] — Drôme (spr. drōm ), linker Nebenfluß der Rhone in Frankreich, entspringt östlich von Valdrôme an der Grenze des Depart. Oberalpen, fließt in nördlicher und westlicher Richtung, schließlich mit breitem, steinigem Inundationsbett, und mündet nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon