Drückel


Drückel

Drückel, 1) Hebel od. Schwengel, mit welchem etwas durch den Druck gehoben wird, z.B. an Druckwerken, an der Heblade der Bergbohrer u. dgl.; 2) so v.w. Brecheisen; 3) so v.w. Drücker.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Drückel — * Etwas aufs letzte Drickel1 verschieben. (Schles.) 1) Nach der schlesischen Aussprache Drickl; der letzte Augenblick ist der entscheidende, zwingende, drückende Moment …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Druckhebel — Druckhebel, so v.w. Drückel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Druckschwengel — u. Druckstange, so v.w. Drückel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Heterodrom — Heterodrom, eine Art Drückel, d.h. bei Blüthen Staubfäden von ungleicher Länge …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hercvles — HERC ÉLES, is, Gr. Ἡρακλῆς, οῦς, (⇒ Tab. X. & ⇒ XVII.) 1 §. Namen. Nach der gemeinsten Meynung soll dieser von Ἥρα, Juno, und κλέος, Herrlichkeit, zusammen gesetzet seyn, weil nämlich dieser Held, durch den Haß und die Verfolgung solcher Göttinn …   Gründliches mythologisches Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.