Durchgang


Durchgang

Durchgang, 1) Öffentlicher Verbindungsweg zweier Straßen, welcher über das Grundstück eines Privaten führt; 2) (Durchgangsgerechtigkeit), das Recht, durch ein fremdes Grundstück zu gehen; 3) (Kriegsw.), so v.w. Poterne; 4) so v.w. Transito; 5) (Mus.), das Fortschreiten eines Haupttons zu einem andern durch zunächstliegende, nicht zur Grundharmonie gehörige Töne (Durchgangstöne, Durchgangsnoten), wodurch die beiden Haupttöne melodisch verknüpft werden; geschieht der D. im schlechten Takttheil, so ist er ein regelmäßiger, im guten (schweren) aber ein unregelmäßiger; im letzten Falle nennt man die Durchgangsnoten Wechselnoten; erscheinen die Durchgangstöne mehrerer Stimmen in der Form eines Accords, so nennt man denselben Durchgangsaccord; 6) (Min.), so v.w. Blätterdurchgang.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Durchgang — Durchgang …   Deutsch Wörterbuch

  • Durchgang — des Mondes vor der Sonne, 2007 von STEREO B aus Ein Durchgang oder eine Passage ist ein astronomisches Ereignis: Allgemein das Zusammentreffen zweier astronomischer Objekte, z. B. die Perihelzeit – der Zeitpunkt zwischen zwei Perihel… …   Deutsch Wikipedia

  • Durchgang — Durchgang, in der Astronomie: D. eines Sternes durch den Meridian, s. Kulmination; D. des Merkur und der Venus durch die Sonne, soviel wie Vorübergang eines dieser Planeten vor der Sonnenscheibe (vgl. Merkur und Venus). Die Beobachtung der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Durchgang — Durchgang, ein auch zum Durchgehen benutzbarer Durchlaß (s. Durchlässe) …   Lexikon der gesamten Technik

  • Durchgang — der Planeten Merkur und Venus durch die Sonne heißt der scheinbare Vorübergang derselben als dunkle Punkte über die Sonnenscheibe, wenn sie auf ihrer Bahn zwischen Sonne und Erde treten. Die Venus D. sind geeignet für die Bestimmung der… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Durchgang — Durchgang, in der Musik diejenige Note, welche, ohne selber wesentlich zur Harmonie zu gehören, 2 von einander entfernt liegende und zur Melodie gehörige Noten verbindet. Accorde, welche aus solchen D.snoten bestehen, heißen deßhalb durchgehende… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Durchgang — 1. ↑Passage, 2. Turnus …   Das große Fremdwörterbuch

  • Durchgang — Portal; Entree; Pforte; Einlass; Eingang; Tür; Arbeitsgang; Runde; Durchlauf; Diele; Gang; Flur; Korridor …   Universal-Lexikon

  • Durchgang — Dụrch·gang der; (e)s, Durch·gän·ge; 1 ein Durchgang (zu etwas / zwischen etwas (Dat) und etwas (Dat) / zwischen etwas (Dat Pl)) eine meist relativ enge Verbindung zwischen zwei Räumen, Gebäuden o.Ä., durch die man gehen kann: Bitte den Durchgang …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Durchgang — der Durchgang, ä e (Mittelstufe) Stelle, wo ein Weg hindurchführt Beispiel: Der Durchgang zwischen den Häusern war versperrt. der Durchgang (Aufbaustufe) eine bestimmte Phase eines Vorgangs oder Geschehens, das sich aus mehreren Teilen… …   Extremes Deutsch