Novāra


Novāra

Novāra, 1) Division in Piemont, grenzt nördlich an die Schweiz, östlich an den Lago maggiore u. die Lombardei, südlich an die Division Alessandria u. westlich an Turin u. Ivrea; 101,5 QM. mit 454,000 Ew.; im nördlichen Theile erstrecken sich die Lepontischen Alpen in das Land, welches sich gegen die Poniederung hin abdacht; es wird vom Po, der Sesia, Agogna, dem Tessin, Terdoppio, Toce u. vielen Kanälen bewässert; ist reich an Reis, Getreide, Seide, Obst, Hanf, Flachs, Wein, Eseln u. Federvieh, u. wird in die 5 Provinzen: Lomellina, Novara, Ossola, Pallanza u. Valsesia getheilt; 2) Provinz darin mit 178,100 Ew.; 3) Hauptstadt darin, Knotenpunkt von Eisenbahnen nach Mailand, Mortara, Vercelli u. Arona, Festung u. Bischofssitz mit Kathedrale aus dem 5. od. 6. Jahrh. im Basilikenstyl; achteckiges Baptisterium mit antiken Säulen, Domarchiv mit vielen wichtigen Urkunden, die Kirche S. Gaudenzio, von Pellegrini um 1560 erbaut, Museum römischer Alterthümer u. Archiv, die Paläste Bellini, Cacciapiatti, Natta Isola, Leonardo mit Gemälden sind sämmtlich von Pellegrini erbaut, Klöster, 2 Hospitäler, altes Schloß, mehre Collegien, bischöfliches Seminar, weibliche Erziehungshäuser, Handelsgericht, Justizpalast, vor welchem die Statue Karl Emanuels III. steht, Kunst- u. Handwerksschule; Handel mit Reis, Hüten, Leinwand- u. Seidenfabrikaten; 21,200 Ew. – N. ist das alte Novaria u. war eine Stadt der Insubrer im Transpadanischen Gallien, gegründet von den Vertacomogori. Unter den Römern war es ein befestigtes Municipium u. gehörte im Mittelalter lange den Herzögen von Mailand; hier wurde 1500 Ludwig Sforza von den Schweizern belagert u. gefangen. 6. Juli 1513 wurde N. von den Franzosen belagert, diese aber bei einem Ausfall des Herzogs Maximilian Sforza[144] mit den Schweizern geschlagen; 1515 u. 1522 von den Franzosen genommen; 20. Sept. 1706 an die Kaiserlichen u. 1734 an die Franzosen u. Spanier übergeben. Hier entsagte Karl Albert am 23. März 1821 der ihm von der piemontesischen Junta übertragenen Krone; am 9. April 1621 Sieg des österreichischen Generals Bubna über die Insurgenten; 23. März 1849 Sieg der Österreicher unter Radetzky über die Piemontesen, in Folge dessen Karl Albert die Krone niederlegte; am 26. März Unterzeichnung des Waffenstillstandes. Vgl. Don Charles Morbie, l'Histoire de Novare, 1837.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Novara — Novara …   Deutsch Wikipedia

  • Novara — Escudo …   Wikipedia Español

  • Novara — • Diocese and city in Piedmont, Italy Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Novara     Novara     † …   Catholic encyclopedia

  • Novara — Novara,   1) Hauptstadt der Provinz Novara, Piemont, Italien, 164 m über dem Meeresspiegel, 102 500 Einwohner; Bischofssitz; kartographisches Institut De Agostini, Museen …   Universal-Lexikon

  • Novara — Ce nom italien est surtout porté dans le Piémont, où il désigne celui qui est originaire de la ville de Novare. Le toponyme, dont la forme ancienne est Novaria, pourrait être dérivé de l adjectif latin novus (= nouveau), mais ce n est pas une… …   Noms de famille

  • Novāra [1] — Novāra, ital. Provinz mit gleichnamiger Hauptstadt in Piemont, grenzt an die Schweiz und an die Provinzen Como, Mailand, Pavia, Alessandria und Turin und enthält 6606 qkm (120 QM.) mit (1901) 743,115 Einw. (112 auf 1 qkm). Sie umfaßt die Kreise:… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Novāra [2] — Novāra, Hauptstadt der gleichnamigen ital. Provinz (s. oben), 150 m ü. M., auf einer Anhöhe zwischen der Agogna und dem Terdoppio, an den Eisenbahnlinien Mailand Turin, Luino Alessandria, N. Varallo, N. Domodossola und N. Seregno, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Novara — Novāra, Hauptstadt der ital. Prov. N. (6613 qkm, 1905: 758.155 E.; Piemont) zwischen der Agogna und dem Terdopio, (1901) 45.248 E.; hier 23. März 1849 Sieg der Österreicher unter Radetzky über die Sardinier unter König Karl Albert …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Novara — Novara, sardin. Provinz an der lombard. Gränze mit der Hauptstadt N.; sie ist Bischofssitz, hat 18500 E., Productenhandel, ist mit alten Bastionen versehen. Radetzkyʼs Sieg 23. März 1849 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Novara — [nō̂ vä′rä] commune in Piedmont, NW Italy: pop. 102,000 …   English World dictionary