Edictum

Edictum

Edictum (lat., Bekanntmachung), 1) Comitienanschlag, s. Comitia A) c); 2) Verordnung der römischen Magistrate, bes. die Bekanntmachung von Rechtsvorschriften der Curulischen Ädilen (E. aedilitĭum) u. Prätoren (E. praetorĭum), nach welcher sie während ihrer Amtsdauer das Recht pflegen würden. Waren die Vorschriften von den Vorgängern beibehalten, so hieß es E. translaticĭum, waren sie neu von ihnen gegeben, E. novum. Auch nannte man E. translaticium das der Provinzialstatthalter, weil es, eigentlich E. provinciale, gewöhnlich ein Auszug der Prätoren in Rom (E. urbanum) war (s. Römisches Recht). Das E. praetorium wurde vom Prätor beim Antritte seines Amtes durch einen Herold publicirt u. öffentlich angeschlagen u. hieß auch Jus honorarium od. auch Lex annua. Die Änderung desselben im Laufe des Jahres war verboten, nur für einzelne Fälle gab er nach Erforderniß derselben Edicta peculiarĭa (E. repentīna). Das Jus praetorium wurde später von Rechtslehrern studirt u. commentirt, endlich wurden auf Kaiser Hadrians Befehl die verschiedenen Edicte der Prätoren gesammelt u. von Salvius Julianus in 1000 Büchern geordnet (E. perpetŭum); sie wurden später Grundlage des Corpus juris. Nur Fragmente in den Pandekten; Wieling, Fragmenta edicti perp., Franecker 1733: vgl. de Weyhe, Libri III edicti, Zelle 1821; 3) später die Verordnungen der Kaiser, so: Edicta Justiniani, s. Corpus juris; E. Divi Marci, so v.w. Decretum D. Marci; auch 4) ganze Gesetzsammlungen, so E. Theodorĭci, das von dem ostgothischen König Theoderich promulgirte Gesetzbuch; es enthält meist Gesetze aus dem Theodosianischen Codex u. aus den Novellen des Theodosius u. Valentinian; 5) jetzt jede landesherliche Verordnung.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • EDICTUM — apud Odon. de Diogilo de Profect. Ludovici VII. in Orient. l. 1. p. 15. Illo anno in quarta feria Pentecostes edictum accidit: denotat nundinas Sandionysienses, a Dagoberto Rego an a Carolo Calvo institutas, quae alias Indictum, hodie Gallis la… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • edictum — index declaration, decree, edict, order (judicial directive), ordinance, proclamation Burton s Legal Thesaurus. William C. Burton. 2006 …   Law dictionary

  • edictum — /adiktam/ In the Roman law, an edict; a mandate, or ordinance. An ordinance, or law, enacted by the emperor without the senate; belonging to the class of constitutiones principis. An edict was a mere voluntary constitution of the emperor;… …   Black's law dictionary

  • edictum — /adiktam/ In the Roman law, an edict; a mandate, or ordinance. An ordinance, or law, enacted by the emperor without the senate; belonging to the class of constitutiones principis. An edict was a mere voluntary constitution of the emperor;… …   Black's law dictionary

  • edictum — Same as edict …   Ballentine's law dictionary

  • Edictum Rothari — Abbildung aus einem Manuscript des Edictum Rothari Das Edictum Rothari war eine Gesetzessammlung des Langobardenkönigs Rothari. Es wurde am 22. November 643 vom gairethinx (Thing) beschlossen und in Kraft gesetzt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Edictum Theoderici — Fragment von Edictum Theodorici regis Das Edictum Theoderici (Edikt des Theoderich) ist eine Sammlung von Rechtsvorschriften aus dem spätrömischen Recht. Die einzelnen Verordnungen enthalten Regelungen zur Prozessordnung und zivil und… …   Deutsch Wikipedia

  • Edictum Theodorici regis — Fragment von Edictum Theodorici regis Als Edictum Theoderici (Edikt des Theoderich) wird eine Erlassammlung des Ostgotenkönigs Theoderichs des Großen bezeichnet, herausgegeben vermutlich nach 500. Die einzelnen Verordnungen enthalten Regelungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Edictum perpetuum — Das Edictum perpetuum war die Bezeichnung für die alljährlich vom praetor urbanus festzulegenden Regelungen für die Rechtsprechung. Diese Regelungen wurden auf dem Forum Romanum vor dem Amtssitz des Prätors zu Beginn seiner Amtszeit auf weißen… …   Deutsch Wikipedia

  • Edictum perpetuum — In Roman law, the edictum perpetuum or Pretorian edict was an annual declaration made by the praetor urbanus in which he laid out the principles by which he would exercise his jurisdiction for his year in office. During the middle Republic, Roman …   Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»