Ehrenrecht


Ehrenrecht

Ehrenrecht, 1) das Recht, wornach die alten Ehrengerichte (s.d. 1) entschieden; 2) kirehliches E., das den Kirchenpatronen auf dem Lande zustehende Recht des Trauerläutens, des Gedenkens im Kirchengebete, einer Kapelle, eines Erbbegräbnisses in der Kirche etc.; 3) bürgerliches E., der Inbegriff der Befugnisse von Gemeindegliedern, welche sich auf deren Betheiligung an den Gemeindeangelegenheiten beziehen, bes. das active u. passive Wahlrecht für Gemeindevertretung u. Gemeindeämter.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ehrenrecht — Ein Ehrenrecht ist im Rahmen der Standesordnung ein Standespersonen vorbehaltenes protokollarisches Recht, das meist auf Herkommen beruhte oder durch ein Privileg verliehen wurde. Es beschreibt einen äußerlichen Ausdruck ihrer bevorzugten… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenrecht, das — Das Ehrenrêcht, des es, plur. inus. der Inbegriff der Rechte und Gesetze, nach welchem die Ehrensachen des Adels abgethan werden. S. Ehrengericht …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Ehrerbietung — Ehre bedeutet in etwa Achtungswürdigkeit (einer Person), sie kann jemandem als Mitglied eines Kollektivs zuerkannt werden (Ehre des Weibes, des Edelmannes, des Handwerkers u. a. m.), sie kann aber auch (etwa durch die Nobilitierung oder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrgefühl — Ehre bedeutet in etwa Achtungswürdigkeit (einer Person), sie kann jemandem als Mitglied eines Kollektivs zuerkannt werden (Ehre des Weibes, des Edelmannes, des Handwerkers u. a. m.), sie kann aber auch (etwa durch die Nobilitierung oder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Familienehre — Ehre bedeutet in etwa Achtungswürdigkeit (einer Person), sie kann jemandem als Mitglied eines Kollektivs zuerkannt werden (Ehre des Weibes, des Edelmannes, des Handwerkers u. a. m.), sie kann aber auch (etwa durch die Nobilitierung oder eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Livia Drusilla — Porträt Livias (Abguss eines Originals in der Ny Carlsberg Glyptotek Livia Drusilla (* 30. Januar 58 v. Chr.; † 29 n. Chr. in Rom), meist nur kurz Livia genannt, war die langjährige dritte Ehefrau des …   Deutsch Wikipedia

  • Römisches Reich — Römisches Reich. Das römische Volk, d.h. die Bewohner des altrömischen Staates, ist der Überlieferung nach aus der Vereinigung von Angehörigen dreier verschiedener Völker entstanden, der Latiner, Sabiner und Etrusker, und enthielt diesem Ursprung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Corona Triumphalis — Die Corona Triumphalis galt als die höchste Auszeichnung eines Feldherrn im Römischen Reich. Augustus mit Lorbeerkranz Sie war ein Lorbeerkranz und wurde beim Triumphzug mit einer Tunica Palmata (eine mit Palmetten bestickte Purpurtunika), einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenkanoniker von St. Johannes im Lateran — (Rom; französisch Chanoine d’honneur de St. Jean du Latran) ist ein Ehrentitel, der den französischen Königen seit 1604, nach der Konversion Heinrich IV. (Frankreich) von Navarra zum Katholizismus (25. Juli 1593: „Paris ist eine Messe wert“) …   Deutsch Wikipedia

  • Gens Valeria — Valerius war der Gentilname der römischen gens Valeria, einer der ältesten Familien der Stadt (gentes maiores). Der Name war während der gesamten römischen Geschichte in Gebrauch. Inhaltsverzeichnis 1 Identität 2 Zweige der Gens 2.1 Poplicolae… …   Deutsch Wikipedia