Nöthigung


Nöthigung

Nöthigung, der widerrechtliche Zwang eines Menschen zu einer nicht gewollten Handlung od. Lage durch physische Gewalt od. Androhung einer solchen. In privatrechtlicher Hinsicht macht eine solche N. das Geschäft nicht an sich nichtig, allein die erzwungene Handlung kann durch verschiedene Rechtsmittel angefochten, bes. dagegen Wiedereinsetzung in den vorigen Stand nachgesucht werden, u. zwar nicht allein gegen den Zwingenden selbst, sondern ebenso auch gegen Dritte, die aus dem erzwungenen Geschäfte ein Recht ableiten wollen. Strafrechtlich unterliegt die Bestrafung einer N. den Grundsätzen über Crimen vis (s.d.), insofern dieselbe nicht wegen der besondern Absicht, die der Nöthigende damit verband, in andere bestimmte Verbrechen übergeht, z.B. Nothzucht, Menschenraub, der Beleidigung etc., welchenfalls dann die für diese Verbrechen geltenden Strafgesetze zur Anwendung kommen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pflicht [1] — Pflicht, bedeutet sowohl die Verbindlichkeit, einem sittlichen Gebote od. Verbote Folge zu leisten (welche Verbindlichkeit sich durch den Begriff des Sollens im Unterschiede von der physischen Nothwendigkeit des Müssens zu erkennen gibt), als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Verbindlichkeit — (lat. Obligatio), 1) die entweder aus einem Contract (s.d.) od. einem Delict (s.d.) od. auch unmittelbar aus gesetzlicher Vorschrift stammende persönliche Verpflichtung, etwas zu thun, zu geben, zu leisten od. auch nur zu unterlassen. Gegenüber… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Crimen vis — (lat., Gewaltthätigkeit), jede absichtliche, wider fremde Personen od. Sachen verübte unrechtmäßige Gewalt, insofern dieselbe nicht in ein besonderes Verbrechen, wie z.B. Körperverletzung, Brandstiftung etc. übergeht. Das C. v. ist daher ein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Противодействие власти — (юрид.) по субъекту деяния распадается на общее (со стороны всех граждан) и особенное (со стороны служащих); по способу действия на пассивное (неповиновение, ослушание) и активное (сопротивление, восстание, принуждение). А. Общее П. власти. I.… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Ignaz Goldziher — Ignaz (Isaak Yehuda) Goldziher (* 22. Juni 1850 in Székesfehérvár (Stuhlweißenburg), Ungarn; † 13. November 1921 in Budapest) war ein ungarischer Orientalist. Er publizierte einige seiner Werke auf Ungarisch, den Hauptteil jedoch in …   Deutsch Wikipedia

  • Moralisch — 1) was in das Gebiet der Sittenlehre u. des frei sich bestimmenden Menschen gehört; 2) was Moralgesetzen gemäß, also entweder selbst an sich gut (vernunftmäßig) ist, od. doch Gutes befördert; 3) was überhaupt Moralität fördert, od. auch einzelne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Provocation — (v. lat.), 1) so v.w. Appellation an einen andern Richter, so Provocatio ad populum, das Rechtsmittel, vermittelst dessen jeder römische Bürger gegen eine Strafverfügung der öffentlichen Criminalgerichte (Judicia publica) an die Entscheidung des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Staatstheorie — (Politische Theorie), die Grundanschauung über die Entstehung des Staates, den Rechtsgrund der Staatsgewalt u. die daraus hervorgehende Herrschaft derselben über die ihr untergebenen Individuen. Die Art des Ursprungs eines Staates ist nicht blos… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tugendmittel — Tugendmittel, sind die Maßregeln, welche der Christ gegen sich ergreift u. anwendet, um theils seine sittliche Qualität zu erhalten u. zu erhöhen, theils das noch in ihm bleibende Böse, sei es als Möglichkeit, od. als Neigung od. als schon… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Vis [1] — Vis (lat.). 1) Kraft als Ursache einer Wirkung; sowohl in geistiger, wie V. animae, Seelenkraft, u. abstrakter Bedeutung, wie V. probandi, Beweiskraft; als auch in materieller Bedeutung; wie V. absorbens, die Einsaugungskraft V. actīva, die… …   Pierer's Universal-Lexikon