Excellenz


Excellenz

Excellenz (v. lat., Vortrefflichkeit, Herrlichkeit), Titel der Auszeichnung für hohe Staatsdiener. Meist kommt er den höchsten Hofchargen, als dem Oberhofmarschall, Oberhofmeister, Obermundschenk etc., Ministern u. Gesandten 1. Klasse, wirklichen Geheimräten, Generallieutenants u. commandirenden Generalen zu. Anderen Personen wird dies Prädicat als besondere Auszeichnung vom Staatsoberhaupt verliehen. Anfangs führten ihn die Kaiser (kaiserliche E.), von Karl dem Großen bis auf Heinrich VII.; in der Folge die italienischen Fürsten, die ihn, als die Cardinäle den Titel Eminenz annahmen, mit Altezza vertauschten; dann wurde er Titel der Doctoren u. Professoren (Schul-E.), u. der Reichsgrafen, die ihn bald mit Erlaucht vertauschten. Nach dem Westfälischen Frieden wurde er zuerst in Frankreich den höchsten Civil- u. Militärbeamten beigelegt. In Italien wird jeder Adelige u. von den niederen Klassen selbst jeder feingekleidete Fremde mit Excellenza angeredet. In Frankreich heißt der Duc Excellence, der Prince aber Altesse.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Excellenz — Excêllếnz, aus dem mittlern Latein. Excellentia, ein Titel, welcher im Abstracto noch Gesandten, vornehmen Staatsministern, Feldmarschällen und andern Personen gegeben wird, die diesen an Rang und Würde gleich sind. Euere Excellenz, oder Ew.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Excellenz — Excellenz, die Titulatur hoher Staatsdiener im Militär und Civilsache und oberer Hofchargen. Bis auf Heinrich VII. führten ihn bloß die Kaiser, im Mittelalter sogar Doctoren und Professoren, später nahmen ihn die Reichsgrafen an, vertauschten ihn …   Damen Conversations Lexikon

  • Excellenz — Excellenz, lat. excellentia, Titel zuerst der langobard., fränk. und deutschen Könige, der letztern bis in das 14. Jahrh.; später der ital. Fürsten, dann der Grafen, jetzt der Minister, wirkl. Geh. Räthe, Generale, Gesandten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Excellenz — Es ist nicht jeder eine Excellenz, der die Arme in die Seite stützt …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Excellenz — Der Begriff Exzellenz (von lateinisch excellens = hervorragend, ausgezeichnet) bezeichnet: die besondere Güte eines Objekts, einer Fähigkeit oder einer Leistung, siehe Exzellenz (Eigenschaft) eine formale Anrede bzw. den Titel von Personen, siehe …   Deutsch Wikipedia

  • UNCA-Excellenz-im-Journalismus-Auszeichnung — Die UNCA Excellenz im Journalismus Auszeichnungen werden in mehreren Kategorien von der United Nations Correspondents Association vergeben. Die 1995 begonnene Tradition hat sich in den Folgejahren ständig weiter aufgefächert. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht bei Lübeck — Teil von: Vierter Koalitionskrieg Schlacht bei Lübeck …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Maron — (* 28. Juni 1820 in Koblenz; † 27. Dezember 1882 in Berlin) war ein deutscher Journalist, Landwirt, Sekretär des Deutschen Handelstages, Reisender und Revolutionär. Hermann Maron um 1870 …   Deutsch Wikipedia

  • Dankl — Viktor Karl Graf Dankl von Krásnik (* 18. September 1854 in Udine (Venetien) als Viktor Dankl; † 8. Jänner 1941 in Innsbruck) war ein Generaloberst der Österreich Ungarischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Ehrungen 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Dankl von Krasnik — Viktor Karl Graf Dankl von Krásnik (* 18. September 1854 in Udine (Venetien) als Viktor Dankl; † 8. Jänner 1941 in Innsbruck) war ein Generaloberst der Österreich Ungarischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Biographie 2 Ehrungen 3 …   Deutsch Wikipedia