Filz [1]


Filz [1]

Filz, 1) verworren in einander geschlungene Haare od. ähnliche dünne Körper; 2) solcher Stoff aus Haaren od. bes. Wolle durch Filzen, woraus Hüte, Mützen, Decken, Stiefeln, Schuhe, Strümpfe, Socken, Sohlen zum Einlegen in die ledernen Schuhe, Mäntel u. Kleider gemacht werden, welche daher Filzhüte, Filzmützen etc. heißen. Einen vegetabilischen F. verfertigt Albert aus bisher noch nicht zu diesem Zwecke angewendeten Pflangenfasern, wie Barthaaren, Flaum- u. Blüthenhaarbüscheln, Rispen, Kätzchen u. Ähren von Arundo, Stipa, Typha u. Eriophorum. Die einen können vermengt mit den thierischen Stoffen, die anderen für sich allein zu F. verwendet werden. 4) (Hüttenw.), seiner Erzschlamm; daher der Herd, auf welchem er gewaschen wird, Filzherd; 5) (Bot.), so v.w. Tomentum.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Filz — Sm std. (8. Jh.), mhd. vilz, ahd. filz, as. filt n. Wollmasse Stammwort. Aus wg. * filta m. Filz , auch in ae. felt. Vergleicht sich mit ähnlichen Wörtern in den Nachbarsprachen, mit denen es aber lautlich (und vor allem morphologisch) nicht… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Filz — Filz: Der aus Haaren oder Wollfasern zusammengepresste Stoff heißt mhd. vilz, ahd. filz, niederl. vilt, engl. felt. Das westgerm. Wort, aus dem mlat. filtrum »Durchseihgerät aus Filz« (↑ Filter) entlehnt ist, bedeutet eigentlich »gestampfte… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Filz — Filz, dicht ineinander verworrene Faserstoffe, besonders aus Wollfasern und Haaren, die einen zusammenhängenden Körper von bedeutender Zähigkeit bilden. Im gewöhnlichen erfolgt die Herstellung tuchartig, und der Filz wird zu Kleiderstoffen,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Filz [1] — Filz, im allgemeinen verworren ineinander geschlungene (verfilzte) dünne Körper (s. Hutfabrikation), im engern Sinn eine deckenartige Ware (Filztuch) aus Wolle oder Haaren, die nicht durch Verweben von Garn, sondern durch Verschlingung der Wolle… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Filz [2] — Filz, Moorgrund auf dem Böhmerwaldgebirge …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Filz [2] — Filz, in Süddeutschland, besonders in Bayern, soviel wie Moor …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Filz — Filz, fest zusammenhängende Masse aus durcheinandergewirrten Wollfasern, Tierhaaren, bes. von Hasen, Kaninchen (Stoff zu Hüten), auch Asbest; in der Papierfabrikation lose gewebtes Wollzeug als Zwischenlage zwischen den Papierblättern. Filztuch,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Filz — Filz, fest und verworren in einander geschlungene Haare od. faserige Körper; der aus Thierhaaren bereitete Stoff, wobei man dieselben durch Druck, Wasser, Lauge, Wärme in eine Masse vereinigt …   Herders Conversations-Lexikon

  • Filz — Filz,der:1.⇨1Hut(1)–2.⇨Geizhals–3.⇨Filzokratie …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • filz — Filz, Filius, Natus. Un petit fils, Filiolus. Fils adoptatif, Adoptiuus. Fils unique, Vnigenitus. Le fils de ma femme, ou de mon mary, Priuignus. Le fils de mon nepveu en droicte ligne, ou mon arriere nepveu en droict ligne, Pronepos. Le fils du… …   Thresor de la langue françoyse