Franzosen


Franzosen

Franzosen, 1) Bewohner von Frankreich; 2) Wurm, s.u. Blasenschwanz; 3) gemeine Bezeichnung der Venerischen Krankheit; 4) (Perlsucht), Krankheit des Rindviehs, befällt vorzugsweise das weibliche Rind u. ist als die eigenthümliche Wirkung eines innern Drüsenleidens anzusehen. Kennzeichen: ungewöhnlich gesteigerter Begattungstrieb, der entweder unfruchtbar bleibt od. leicht Verkalben nach sich zieht; später seltner, feuchter, trockner Husten, wobei sich jedoch die Thiere noch wohl befinden (fette F.); der Husten wird heftiger, trockner, dumpf, die Haare struppig u. glanzlos, die Freßlust ist gestört, es tritt Abmagerung, ängstliches Athmen, große Empfindlichkeit gegen Druck in der vordern Brustgegend (magere, dürre F.) ein; die Abmagrung nimmt zu u. das Thier stirbt bald. Nach dem Aufhauen finden sich auf der freien inneren Fläche des Bauchfells, dem Netz u. Gekröse, auf Brusthaut u. Mittelfell klumpenweise Wärzchen od. Knötchen, wie Hirsekörner, meist traubenartig zusammenhängend, von braunrother, gelber, bleiartiger od. schwärzlicher Farbe. Bei längerer Dauer des Übels entwickeln sich jene Knötchen auch an Lunge, Leber und Nieren. Ursachen: zu reichliche nahrhafte Fütterung, Mangel an Bewegung u. Befriedigung des Geschlechtstriebes, zu zeitiger Gebrauch zur Zucht, dunstige, warme Ställe etc. Behandlung: ein Pulver von Spießglas, Schwefel u. glänzendem Ofenruß, von jedem 4 Loth, Früh u. Abends, jedesmal 2 Eßlöffel voll in Wasser. Die Homöopathen wenden bei Anfang der F. Baryta carbon., beim Fortschritt derselben Hepar sulph., gegen die damit verbundenen Brustbeschwerden Silicea u. Merc. viv. an Das Fleisch eines solchen Thieres kann genossen werden, wenn dasselbe nicht bereits zu sehr abgemagert ist u. sich nicht schon ein Zehrfieber eingestellt hat; sonst ist es durchaus zu untersagen. 5) (Spielw.), französisches Lappé od. Paroli.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Franzosen — Franzosen …   Deutsch Wörterbuch

  • Franzosen — Franzosen, die Bewohner Frankreichs (s.d., S. 852); auch Börsenname für Aktien der Österreichisch Ungarischen Staatsbahn …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Franzosen — Franzosen, Franzosenkrankheit, die Syphilis; auch die Tuberkulose der Haustiere …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Franzosen — Franzosen,   den Romanen zugehörendes Volk, das Staatsvolk Frankreichs mit französischer Muttersprache (französische Sprache); etwa 57 Mio.   Neben den vorindogermanischen Ligurern im Südosten, den Iberern im Südwesten und den griechischen… …   Universal-Lexikon

  • Franzosen — Frankophone im Westen Europas Die Franzosen sind eine romanischsprachige Nation in Westeuropa. Im Selbstverständnis der Französischen Republik ist die Nation keine ethnische Gruppe, die französische Verfassung lehnt den Gedanken an eine über die… …   Deutsch Wikipedia

  • Franzosen-Kaiserfisch — (Pomacanthus paru) Systematik Stachelflosser (Acanthopterygii) Barschverwandte (Percomorpha) …   Deutsch Wikipedia

  • Franzosen- und Indianerkriege — (englisch French and Indian Wars) ist in den Vereinigten Staaten der Name für eine Serie von Konflikten in Nordamerika, die Teil europäischer Erbfolgekriege waren. Während in einige Konflikte spanische und niederländische Streitkräfte… …   Deutsch Wikipedia

  • Franzosen- und Indianerkrieg — Siebenjähriger Krieg (1756–1763) Europäischer Kriegsschauplatz Lobositz* – Prag* – Kolin* – Hastenbeck** – Groß Jägersdorf* – Moys* – Roßbach* – Breslau* – Leuthen* – …   Deutsch Wikipedia

  • Franzosen außerhalb Frankreichs — Die Franzosen außerhalb Frankreichs oder auch Auslandsfranzosen sind Bürger französischer Nationalität mit Wohnsitz außerhalb des französischen Staatsgebietes. Der französische Begriff Les Français établis hors de France ist ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Franzosen, die — Die Franzosen, sing. inus. 1) Bey den Menschen, große Blattern und Eiterbäulen, welche eine der übelsten und ansteckendsten venerischen Krankheiten begleiten, wo die ganze Masse der Lympha verderbt ist, welche sich denn auch völlig mit dem Blute… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.