Furche


Furche

Furche, 1) die mit dem Pflug od. dem Haken gemachten Pflugschnitte. Je nach der Anzahl der F-n, die man einem Acker gibt, unterscheidet man einfurchige, zweifurchige etc. Bestellung. Jede erste F. heißt Sturzfurche, Wendefurche od. Falzenfurche, wird sie aber mit dem Haken gegeben, Ruhrfurche. Die F., welche unmittelbar vor der Saat gegeben wird, heißt Saatfurche; die F. zwischen 2 Beeten, Beetfurche; die, welche um den Rand eines fertig bestellten Ackers gezogen wird, Umfahrtsfurche. Wasserfurchen sind tiefe mit dem Pflug gemachte Einschnitte an den niedrigsten Stellen des Feldes, um Regen- u. Schneewasser abzuleiten u. die Krume vor überflüssiger Feuchtigkeit zu bewahren; 2) so v.w. Geleise; 3) Erhöhungen, welche das Garn auf der Spindel macht; 4) (Sulcus, Anat.), länglich., schmale Vertiefung in einem Knochen, am kleinen Gehirn, in der Leber etc.; 5) Eindrücke u. Streifen in den Geschützröhren, welche durch die Einwirkung der Geschosse unter dem Einfluß des Spielraums entstehen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Furche — Sf std. (9. Jh.), mhd. furch, ahd. fur(u)h, mndd. vore, vare, mndl. vorke Stammwort. Aus wg. * furh (ō) f. Furche , auch in ae. furh, afr. furch. Dieses zu ig. (weur.) * pṛk o/ā Furche , auch in l. porca Erhöhung zwischen zwei Furchen , kymr.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Furche — Furche: Das altgerm. Wort mhd. vurch, ahd. fur‹u›h, niederl. voor, engl. furrow, schwed. fåra gehört zu der idg. Wurzel *per‹e›k̑ »wühlen, aufreißen«. Im germ. Sprachbereich stellt sich das unter ↑ Ferkel behandelte Wort zu dieser Wurzel,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Furche — Furche, die mit dem Pflug oder Haken in den Ackerboden gemachte Vertiefung oder Rinne, aber auch der mit dem Pflug umgelegte Erdstreifen. S. Furchenzieher und Bodenbearbeitung …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Furche — Furche, 1. die mit dem Pfluge gemachte Rinne; beim Beetpflügen werden die einzelnen Gewande nach der Anzahl der F.n benannt und unterschieden; 2. die verschiedenen Bearbeitungen eines Ackers durch den Pflug, entsprechend den verschiedenen Zwecken …   Herders Conversations-Lexikon

  • Furche — ↑Fissur …   Das große Fremdwörterbuch

  • Furche — Eine Furche ist abstrakt gesehen eine linienhafte Vertiefung und einer Rinne ähnlich. Neben der primären Bedeutung für den Ackerbau ist die Furche in der Mythologie, im Grundstückswesen und im übertragenen Sinne auch in der Geomorphologie… …   Deutsch Wikipedia

  • Furche — 1. Eine Furche an der Hand ist besser als zehn über Land. (Eifel.) 2. Gerade Furchen sind besser als schlimme Gedanken. – Sprichwörtergarten, 101. 3. Ne Fahr (Furche) mehr geft ne Ahr (Aehre) mehr. (Ostpreuss.) 4. Ne Foer as ne Diele (Bret) giet… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Furche — Einkerbung, Fuge, Kerbe, Linie, Rille, Rinne, Riss, Ritz, Schlitz, Spalte, Vertiefung. * * * Furche,die:1.⇨Vertiefung(1)–2.⇨Falte(2) Furche 1.Vertiefung,Einbuchtung,Mulde,Höhlung,Kerbe,Riss,Rille,Fuge,Schlitz,Ritz,Spalte… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Furche — Fụr·che die; , n; 1 eine Art schmaler Graben, wie ihn ein Pflug o.Ä. im Boden macht <eine breite, tiefe Furche; Furchen ziehen> || K: Ackerfurche, Bodenfurche 2 geschr; eine tiefe Falte im Gesicht eines Menschen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • furche — šakojimasis statusas T sritis automatika atitikmenys: angl. bifurcation; branching; ramification vok. Verästelung, f; Verzweigung, f rus. ветвление, n; разветвление, n pranc. bifurcation, f; branchement, m; dérivation, f; embranchement, m; furche …   Automatikos terminų žodynas