Fährte


Fährte

Fährte, 1) der Eindruck, welchen die Schalen u. Klauen der verschiedenen Thierarten im Schnee, der Erde, dem Gras etc. hinterlassen. Bes. ist die F. u. Rück- (Wieder-) fährte (wenn sie an einem Ort gewesen sind u. zu ihrem ursprünglichen Aufenthalt zurückkehren) der Jagdthiere dem Jäger wichtig u. unter diesen bes. die Hirschfährte (s.d.); bei Raubthieren heißen sie Spur. Daher Fährtegerecht, so v.w. erfahren in der Beurtheilung einer Fährte, aus welcher der fährtegeweihte Jäger beim Hochwild Alter, Geschlecht u. Größe des Wildes erkennt. Fährtelaut, Fehler der Dachshunde, indem sie früher bellen, als sie den Dachs sehen. 2) (Bergw.), so v.w. Fahrt 8).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fährte — (hierzu Tafel »Fährten und Spuren«), der Abdruck der Tritte, die das zur hohen Jagd gehörende Haarwild im Boden oder im Schnee zurückläßt. Die Abdrücke des zur niedern Jagd gehörenden Haarwildes heißen Spur, beim Federwild Geläuf. Kalt nennt man… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fährte — Fährten und Spuren …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fährte — Fährte, mehrere aufeinander folgende Fußabdrücke (Tritte) des zur hohen Jagd gerechneten vierläufigen Wildes [Abb. 545]; bei Hasen und Raubtieren Spur; das angeschossene Wild macht F., wenn es auf der Flucht Schweiß (Blut) zurückläßt.… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fährte — Sf std. (18. Jh.) Stammwort. Erst neuhochdeutsch als Singular aufgefaßter Plural des Wortes Fahrt (mhd. vart, ahd. fart, as. fard, afr. ferd, ae. fyrd, færd, anord. ferđ aus * fardi , ti Abstraktum zu * far a fahren ). Zu Fahrt wird statt dessen… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Fährte — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Spur Bsp.: • Die Jäger verfolgten die Spuren des Löwen …   Deutsch Wörterbuch

  • Fährte — Fußabdruck; Fußspur; Spur * * * Fähr|te [ fɛ:ɐ̯tə], die; , n: Spur der Tritte bestimmter Tiere im Boden: die Fährte des Fuchses verfolgen. * * * Fähr|te 〈f. 19〉 1. Spur 2. 〈Jägerspr.〉 die Fußabdrücke des Schalenwildes; →a. Spur (4) ● eine F …   Universal-Lexikon

  • Fährte — Spur eines Hasen: a.) bei der Äsung (Futtersuche) b.) normaler Lauf c.) bei Flucht Als Fährte bezeichnet man die auf dem Erdboden oder im Schnee hinterlassenen „Fußabdrücke“ eines Lebewesens. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Fährte — die Fährte, n (Aufbaustufe) auf dem Erdboden hinterlassene Reihe von Fußabdrücken des Schalenwilds Synonym: Spur Beispiele: Der Hund hat die Fährte eines Hirsches gefunden. Der Spürhund war dem Verbrecher auf der Fährte. Kollokation: eine Fährte… …   Extremes Deutsch

  • Fährte — * Er ist in einer falschen Fährte. [Zusätze und Ergänzungen] *2. Auf die Fährte kommen. *3. Die Fährte suchen. Fährte ist eigentlich die Spur des Wildes, besonders des grössern; uneigentlich der zu einem Ziele führende Weg …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Fährte — Fä̲hr·te die; , n; 1 die (Fuß)Spuren und der Geruch eines Tieres, das gejagt wird <eine Fährte aufspüren, verfolgen> 2 jemandem auf der Fährte sein gespr; jemanden verfolgen || ID auf der falschen Fährte sein ≈ sich irren …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache