Fühlhörner


Fühlhörner

Fühlhörner (Antennae), hornartige, bewegliche, gegliederte Spitzen, welche Insecten bei den Augen auf der Stirn sitzen, dienen zum Befühlen der ihnen aufstoßenden Dinge; sie sind borstenartig (setaceae), fadenförmig (filiformes), schnurförmig (moniliformes), durchblättert (perfoliatae), in eine Granne geendigt (aristatae), od. mit Endknöpfchen versehen (capitatae) etc.; die untersten drei Glieder heißen Wurzelglieder, die oberen Geißel (Flagellum).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fühlhörner — Fühlhörner, s. Fühler …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fühlhörner — Fühlhörner, Fühler, die gegliederten, an den Seiten des Kopfes befindlichen vielgestaltigen Tastorgane der Insekten und Krustentiere, Sitz des Tast und Geruchs , manchmal (Flußkrebs) auch des Gehörsinnes; die Fühler der Schnecken sind… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fühlhörner — Fühlhörner, Fühler (Antennae), bei den Insekten die beweglichen, gegliederten, vor oder zwischen den Augen befindlichen Organe, bei den eigentlichen Insekten an Zahl immer 2, bei den krebsartigen 4. Ihre Gestalt u. Länge ist sehr verschieden, die …   Herders Conversations-Lexikon

  • Fühlhörner — * Er hat sehr feine Fühlhörner. Merkt sehr leicht eine Sache …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Sägewespen — (Blattwespen, Tenthredinetae), Familie der Hautflügler; haben einen Leib ohne Stiel, vorstehende Legesäge (aus zwei Blättern bestehend), lange Kiefer, dreilappige Unterkiefer, aderige, runzelige, sich kreuzende Flügel; sind träg; das Weibchen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tausendfüße — (Myriapoda Cuv., Myriopoda Latr., Mitosata Fabr., Stigmatopnoea Goldf.), nach Cuvier die 1. Ordnung der Insecten, nach Goldfuß u. Oken Familie der Asseln. Der ganze lange Leib, welcher nicht in Hinterleib u. Brust geschieden ist, besteht aus… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bockkäfer — Bockkäfer, 1) (Cerambycini), Abtheilung aus der Familie der Holzkäfer, Fühler sehr lang, meist borstenförmig, elfgliederig, Taster mit einem größeren Endgliede, Kiefern stark, hornig, eine schwammige Sohle an den 3 ersten Fußgliedern, letztes… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Feistkäfer — (Pimeliariae), Zunft aus der Familie der Fliegenkäfer (der Schwarzkäfer bei Cuv.), Flügel fehlen, Flügeldecken meist verwachsen, Fühlhörner rosenkranzartig od. das Endglied etwas verdickt, unter dem Kopfrande eingefügt, Füße stark, mit… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Holzwespen — (Urocerata Latr., Siricides Auct.), Familie der Hautflügler (bei Cuvier der Bohrenden H.), Kinnbacken kurz u. dick, Zunge ganz, Legestachel weit vorstehend od. spiralförmig, Fühler faden od. borstenförmig, 11–24gliederig, Kopf rund, fast kugelig …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Maiwurm — (Meloë), Name einiger Arten aus der Käfergattung Ölkäfer; als: a) Vergoldeter M. (M. maialis Panz., M. variegatus Donavan.), Fühlhörner kurz, Körper bronzefarbig, Flügeldecken u. Schienen des Hinterleibs kupferroth schillernd; in Deutschland 1/2– …   Pierer's Universal-Lexikon


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.