Gallen [1]


Gallen [1]

Gallen, 1) im Galläpfelbad färben; 2) (Jagdw.), so v.w. Urin lassen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gallen — Gemeinde Jesewitz Koordinaten: 51 …   Deutsch Wikipedia

  • Gällen — Gällen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, einen Schall von sich geben, schallen. Er schrie, daß das ganze Haus gällete. Die Ohren gällen mir, wenn man ein klingendes Getöse in denselben empfindet. Wer das hören wird, dem werden seine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Gallen [1] — Gallen (Cecidien, hierzu Tafel »Gallen«) sind krankhafte, an Pflanzen durch pflanzliche (Phytocecidien) oder tierische (Zoocecidien) Schmarotzer hervorgerufene Bildungsabweichungen. Durch die dauernde oder zeitweilige Anwesenheit des Parasiten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallen — Gallen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallen, St — Gallen, St., s. Sankt Gallen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallen [2] — Gallen, an den Gliedmaßen der Haustiere, namentlich der Pferde, sind durch abnorme Anhäufung der Synovia in den Gelenken oder Sehnenscheiden und Schleimbeuteln entstandene Schwellungen. Danach werden Gelenk , Sehnenscheiden und… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallen [2] — Gallen (Pferdew.), mehrere Arten äußerer Schäden an Pferden: a) Steingallen, rother Fleck in den Ecken der Hornsohle bei dem Ballen, zwischen der Wand u. dem Strahl, meist an der inneren Seite der Vorderfüße Sie entstehen bes. von zu hartem Boden …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallen [3] — Gallen, Auswüchse auf der unteren Seite der Blätter von Quercus Cerris, wo sie in einer Furche der Mittelrippe mittelst einer scharfen Kante festgewachsen sind. Sie gehören zu den kleinsten Formen der Gallauswüchse der Eichen, u. man hat sie… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gallen [3] — Gallen, Priester der Kybele, s. Galli …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gallen — Gallen, Blasen in gegossenem Metall, werden beim Schmieden des Gußstahls zu Gallenrissen; auf Äckern sandige (Sand G.) und nasse Stellen (Naß G.). Regen oder Wasser G., Bruchstücke eines Regenbogens. Wind G., heller Fleck am Himmel, der Sonne… …   Kleines Konversations-Lexikon