Garudha


Garudha

Garudha, in der indischen Mythologie der adlerähnliche Reitvogel des Wischnu, Sohn der Banta, mit dem Gesicht eines schönen Jünglings, wird als Deweta verehrt u. hat bei jedem Tempel Wischnus auch den seinigen. In Indien heißt noch so eine Art rother Geier mit weißem Halsringe u. ist ein heiliges Thier.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wischnu — (Vischnu, d.i. Durchdringer), 1) die eine der drei Hauptgottheiten der Indischen Mythologie in den Puranas u. den indischen Epen, welche als das belebende Princip des Weltalls gedacht wird u. mit Brahma u. Schiwen die Trimurti (Dreigestaltige)… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kasyapa — (ind. Myth.), Sohn des Maritschi, heirathete vier Töchter des Dakscha: Adidi (Personification des Tages), Didi (Personification der Nacht), Banta u. Kadhruwa. Seine Kinder von der Adidi, die guten Devas, u. von der Didi, die bösen Asuras,… …   Pierer's Universal-Lexikon