Gebilde


Gebilde

Gebilde, 1) durch die verschiedenen Bildungskräfte hervorgebrachte Erzeugnisse des Mineralreichs; man unterscheidet in normalen Felsmassen: diluviale G., die in der vorgeschichtlichen Zeit, da wo die Erde ihre jetzige Gestalt u. Ausdehnung erhielt, hervortraten, u. postdiluviale G., die der neueren Zeit angehören; daher auch tertiäre G., die über der Kreide sich gebildet; in abnormen Felsmassen: vulkanische G., Erzeugnisse neuerer Feuerberge u. älterer vulkanischer Eruptionen, wozu die. basaltischen G. gehören; 2) so v.w. Werk, Kunstwerk, auch Bild in figürlichem Sinne; 3) so v.w. Drell.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gebilde — Gebilde, jedes Werk der bildenden Künste; die durch Naturkräfte hervorgebrachten Formen der Mineralien …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gebilde — Konstrukt; System; Organismus; Organisation; Struktur; Anlage * * * Ge|bil|de [gə bɪldə], das; s, : a) etwas, was in nicht näher bestimmter Weise gestaltet, geformt ist: ein eiförmiges, rundliches, längliches, schlauchartiges, netzartiges,… …   Universal-Lexikon

  • Gebilde — das Gebilde, (Mittelstufe) etw., was eine nicht beschreibbare, nicht näher bestimmte Form hat Beispiel: Das alte Gebäude ist ein kunstloses Gebilde …   Extremes Deutsch

  • Gebilde — Ge·bịl·de das; s, ; 1 ein Gegenstand, der in einer bestimmten, konkreten Form vorhanden ist: Ein Atom ist ein sehr kompliziertes Gebilde aus Protonen, Neutronen und Elektronen || K: Wolkengebilde 2 ein Produkt der Fantasie (wie z.B. Kobolde oder …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Gebilde — Ding, Form, Gegenstand, Gestalt, Objekt, Produkt; (abwertend): Machwerk; (bildungsspr., Wissensch.): Konstrukt. * * * GebildeGestalt,Form,Gegenstand,Ding,Objekt,Fabrikat;geh.:Elaborat;abwertend:Machwerk …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gebilde — Gebild‹e› ↑ Bild …   Das Herkunftswörterbuch

  • Gebilde — Ge|bịl|de , das; s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Tand, Tand ist das Gebilde von Menschenhand —   In seinem 1879 geschriebenen Gedicht »Die Brück am Tay« schildert Theodor Fontane den Einsturz einer Eisenbahnbrücke über dem schottischen Fluss Tay. Die Naturgewalten, die diese Katastrophe verursachen, sprechen am Anfang und Ende des Gedichts …   Universal-Lexikon

  • Soziales Gebilde — ist ein Begriff der Soziologie und dort der Beziehungslehre von Leopold von Wiese, der im Gegensatz zu dem Begriff „Institution“ eine sinnlich nicht wahrnehmbare, aber die Realität beeinflussende Mehrzahl von miteinander verbundenen sozialen… …   Deutsch Wikipedia

  • Quaternäre Gebilde — Quaternäre Gebilde, die nach der Tertiärperiode bis in die gegenwärtige Zeit abgelagerten Gesteine, welche also das Diluvium u. Alluvium umfassen. Man bezeichnet diese Epoche auch als Quaternäre Periode …   Pierer's Universal-Lexikon