Gehau


Gehau

Gehau, 1) ein Ort, wo Holz geschlagen wird; 2) so v.w. Schlag (Forstw.).


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gehau — Stadt Breitenbach am Herzberg Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Gehau (Waldkappel) — Gehau Stadt Waldkappel Koordinaten: 51° …   Deutsch Wikipedia

  • Gehau, das — Das Gehau, des es, plur. die e, im Forstwesen, derjenige Theil eines Waldes, wo Holz geschlagen oder gehauen wird, ingleichen, wo es geschlagen werden soll, auch, wo es ehedem geschlagen worden. Einen Wald in zehen Gehaue eintheilen. Ein junges… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Breitenbach a. Herzberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Breitenbach am Herzberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Burg Herzberg — Kommandantenturm mit Eingang zur Vorburg Alternativname(n): Schloss Herzberg …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Ostalbkreis — Die Liste der Orte im Ostalbkreis listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Ostalbkreis auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen Orten. ↓ Zur …   Deutsch Wikipedia

  • Pöhlwasser — zwischen Ehrenzipfel und RittersgrünVorlage:Infobox Fluss/KARTE fehlt Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Waldkappel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hauen — Hauen, verb. irreg. act. Präs. ich haue, du hauest, er hauet, (nicht häuest, häuet;) Imperf. ich hieb, du hiebest oder hiebst, er hieb; Mittelw. gehauen; Imperat. haut. 1) Eigentlich, wenigstens in der gemeinsten und häufigsten Bedeutung, mit der …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart