Oheim


Oheim

Oheim, 1) Bruder des Vaters od. der Mutter; 2) sonst Name von den deutschen Kaisern den weltlichen Kurfürsten u. den altfürstlichen regierenden Herren beigelegt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Oheim — Oheim, Ohm, Ühm bezeichnet Bruder und Schwager eines Elternteils. Inhaltsverzeichnis 1 Bedeutungswandlung 1.1 Ursprünge 2 Abgrenzung 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Oheim — (Ohm1 [so ursprünglich niederdeutsch]) Sm erw. obs. (9. Jh.), mhd. œheime(e), ahd. ōheim Bruder der Mutter , mndd. ōm, mndl. oom, o(o)me Stammwort. Aus wg. * awa haima m. Mutterbruder , auch in ae. ēam, afr. ēm. Das Wort bedeutet eigentlich der… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Oheim — Oheim→Onkel …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Oheim — Oheim, zusammengezogen: Ohm »Mutter , Vaterbruder, Onkel«: Das westgerm. Wort mhd., ahd. ōheim, niederl. oom, aengl. ēam bezeichnete ursprünglich den Bruder der Mutter, während das unter ↑ Vetter behandelte Wort ursprünglich den Bruder des… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Oheim — Oheim, der; s, e (veraltet für Onkel); vgl. auch 4Ohm …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Oheim — Onkel; Ohm (veraltet) * * * Oheim 〈m. 1; veraltet〉 Onkel * * * Oheim, der; s, e [mhd., ahd. ōheim, urspr. = Mutterbruder] (veraltet): Onkel. * * * Oheim …   Universal-Lexikon

  • Oheim — Übername zu mhd. —heim(e) »Mutterbruder, Oheim«. Zur Unterscheidung von anderen Familienmitgliedern konnte auch die Bezeichnung des Verwandtschaftsverhältnisses dienen und zum Familiennamen werden …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Oheim — O̲·heim der; (e)s, e; veraltet ≈ Onkel …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Oheim — Ühm (der) …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Oheim — Alte Oheime sind Träume. Es redet mancher von einem reichen Onkel, den er beerben will, aber er gehört ins Reich der Fabel …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon