Generalcapitán


Generalcapitán

Generalcapitán, 1) sonst in einigen Staaten so v.w. Generalissimus; 2) in Venedig ehedem der oberste Befehlshaber zur See, meist auf drei Jahre gewählt; beaufsichtigte zugleich die Häfen; 3) in Spanien so v.w. Feldmarschall, eigentlich der General über die Provinz.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Spanien [3] — Spanien (Gesch.). I. Vorgeschichtliche Zeit. Die Pyrenäische Halbinsel war den Griechen lange unbekannt; als man Kunde von dem Lande erhalten hatte, hieß der östliche Theil Iberia, der südöstliche od. südwestliche Theil jenseit der Säulen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cuba [3] — Cuba (Gesch.). C. wurde im Oct. 1492 von Columbus entdeckt u. Juana, dann von Velasquez Fernandina genannt, doch hat dieser Name den einheimischen C. nicht verdrängen können. Columbus, welcher in der Meinung stand, daß C. ein Theil des Festlandes …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Niederlande [2] — Niederlande (Gesch.). Das Land, welches jetzt N. heißt, wurde, so weit die Geschichte reicht, von Germanen bewohnt; wann u. wie aber diese dahin kamen, ist nicht genau zu berichten, wahrscheinlich geschah ihre Einwanderung mit Vertreibung der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Südamerikanischer Revolutionskrieg — Südamerikanischer Revolutionskrieg. Des Druckes ungeachtet, unter welchem die spanischen Kolonien in Mittel u. Südamerika schmachteten, dachte doch zu Anfang des 19. Jahrh. dort Niemand ernstlich an eine Losreißung vom Mutterlande, denn die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Quesada [2] — Quesada (spr. Kesada), Don Vincente, Genaro de Q., Marques von Moncayo, geb. 1785 auf Cuba, wurde 1809 als spanischer Gardeoffizier von den Franzosen gefangen, nach seiner Befreiung 1814 Brigadechef u. Gouverneur von Santander u. 1815… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Barcelōna — Barcelōna, 1) ehemals Grafschaft in Spanien, der größte Theil des Fürstenthums Catalonien, s. Spanien (Gesch.); 2) Provinz mit 534,000 Ew.; 3) Hauptstadt der Provinz, am Mittelmeere, am Llobregat u. Besos. B. ist nach Cadix die bedeutendste… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Concha [3] — Concha, 1) Don Manuel de la C., Marquis del Duero, Generaldirector der spanischen Armee, mit Espartero verschwägert, mehrjähriger Deputirter der Stadt Cadix, zur Partei der Moderados gehörig u. lange Zeit Anhänger der Königin Marie Christine; er… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Morillo — (spr. Moriljo), Don Pablo M., Graf von Cartagena u. Marquis de la Puerta, geb. 1777 zu Fuenta in der Provinz Toro, von niederer Herkunft; wurde Soldat, war in der Französischen Revolution Anfangs Sergeant in der Marine, befehligte 1808 eine… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • O'Donell — (spr. Odanneli), eine der Katholischen Confession folgende Familie, welche von dem alten u. angesehenen Geschlechte der Schloßherrn auf Dunegal u. Dynasten im frühern Tyrconcil in Irland abstammt u. 1604 zu Grafen von Tyrconcil erhoben wurde. In… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Serrāno y Dominguez — Serrāno y Dominguez, Francisco, geb. um 1810 in Archoucha, erwarb sich als Soldat u. Staatsmann eine hervorragende Stellung u. war bereits Ende 1842 zum General avancirt. Zu der Partei der Progressisten gehörig, verließ er 1843 die Sache des… …   Pierer's Universal-Lexikon