Gerstenberg


Gerstenberg

Gerstenberg, Heinrich Wilh. v. G., geb. 3. Jan. 1737 zu Tondern in Schleswig; diente Anfangs als Lieutenant, dann als Rittmeister bei der dänischen Cavallerie, kam 1768 in die deutsche Kanzlei zu Kopenhagen, wurde 1773 Committirter beider Rentkammer, 1775 Resident u. Consul in Lübeck, privatisirte dann in Eutin, wurde 1785 Director des Lottos in Altona, trat 1812 wieder in den Privatstand u. st. 1. Nov. 1823. Er schr.: Tändeleien, Altona 1759, 3. Aufl. 1765; Prosaische Gedichte, ebd. 1759; Gedichte eines Skalden, Kopenhag. 1766; Briefe über die Merkwürdigkeiten der Literatur, Schlesw. 1766–70, 4 Sammlungen; Der Hypochondrist, Schlesw. 1767, 2 Bde., 2. Aufl. 1784 f.; die Tragödien: Ugolino, Hamb. 1768; Ariadne auf Naxos, 1767, u. das Melodrama: Minona, ebd. 1785; Die Theorie der Kategorien, Altona 1795; Sendschreiben an Villers, das gemeinschaftliche Princip der theoretischen u. praktischen Philosophie betreffend, ebd. 1821; übersetzte auch Beatties Versuche über die Wahrheit, Kopenh. 1772 u. 1777; Vermischte Schriften, Altona 1815, 3 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gerstenberg — Bandera …   Wikipedia Español

  • Gerstenberg — Gerstenberg, Heinrich Wilhelm von, Dichter und Kritiker, geb. 3. Jan. 1737 zu Tondern in Schleswig, gest. 1. Nov. 1823 in Altona, besuchte die Schule in Altona, studierte in Jena die Rechte und trat hierauf in dänische Kriegsdienste. Während des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gerstenberg — Gerstenberg, Heinr. Wilh. von, Dichter und Kritiker, geb. 3. Jan. 1737 zu Tondern, seit 1786 in Altona, 1789 1812 Justizdirektor, gest. 1. Nov. 1823; bes. bekannt durch sein Trauerspiel »Ugolino« (1768) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gerstenberg — Gerstenberg, Heinr. Wilh. von, der Dichter des Ugolino u. Vorläufer Lessings sowie der Sturm und Drangperiode, geb. 1737 zu Tondern in Schleswig, trat in dän. Kriegsdienste, 1768 aber in die deutsche Kanzlei, war 1785 bis 1812 Mitdirector des… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Gerstenberg — Wappen Deutschlandkarte Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Gerstenberg — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = lat deg = 51 |lat min = 1 |lat sec = 49 lon deg = 12 |lon min = 26 |lon sec = 29 Lageplan = Gerstenberg in ABG.png Bundesland = Thüringen Landkreis = Altenburger Land Verwaltungsgemeinschaft =… …   Wikipedia

  • Gerstenberg — Original name in latin Gerstenberg Name in other language Gerstenberg State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.03333 latitude 12.43333 altitude 169 Population 585 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gerstenberg — Gẹrstenberg,   1) Heinrich Wilhelm von, Pseudonym Ohle Madsen, Schriftsteller, * Tondern 3. 1. 1737, ✝ Altona 1. 11. 1823; Sohn eines dänischen Offiziers, seit 1760 im dänischen Heeresdienst, 1775 84 dänischer Konsul in Lübeck. Nachdem er als… …   Universal-Lexikon

  • Gerstenberg — Herkunftsnamen zu dem Ortsnamen Gerstenberg (Thüringen) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Gerstenberg (Begriffsklärung) — Gerstenberg ist ein Ortsname Gemeinde Gerstenberg im Landkreis Altenburger Land in Thüringen und der Familienname folgender Personen: Adolf Gerstenberg (1826–1896), deutscher Architekt Agnes Gerstenberg (* 1985), deutsche Autorin und Regisseurin… …   Deutsch Wikipedia