Grundform


Grundform

Grundform, 1) (Min. u. Philos.), so v.w. Grundgestalt; 2) Druckformen, mit welchen der Grund des Kattuns gedruckt wird, auf welchen nachher mit den Paßformen die einzelnen Theile der Blumen od. Muster gedruckt werden.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grundform — bezeichnet: allgemein die Form, auf der etwas basiert speziell: ein grafisches Primitiv, ein elementares geometrisches Objekt in der Grammatik die unflektierte Form eines Wortes, siehe Infinitiv und Nominativ in der Lexikografie die Zitierform… …   Deutsch Wikipedia

  • Grundform — der Kristalle, s. Kristall …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Grundform — ↑Typ …   Das große Fremdwörterbuch

  • Grundform — Nennform; Infinitiv * * * Grụnd|form 〈f. 20〉 1. ursprüngliche Form 2. Ausgangsform, aus der sich weitere ableiten lassen 3. 〈Gramm.〉 = Infinitiv * * * Grụnd|form, die: 1. a) Form, die etw. kennzeichnet, typisch für etw. ist; …   Universal-Lexikon

  • Grundform — 1. =Positiv. Se Komparation. 2. =Opslagsform. 3. =Stamme …   Danske encyklopædi

  • Grundform — 1. Muster, Prototyp, Urform. 2. (Sprachwiss.): Infinitiv …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • grundform — s ( en, er) …   Clue 9 Svensk Ordbok

  • Grundform — Grụnd|form (für Infinitiv) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Grundform des Verbs — Grundform des Verbs …   Deutsch Wörterbuch

  • Grundform (Grammatik) — Infinitiv (lat. infinitum, „das Unvollendete“) ist der Name für eine Verbform, in der Numerus und (normalerweise) Person nicht ausgedrückt werden. Infinitivformen gibt es gleichwohl in verschiedenen Tempora („gesehen haben“) und unterschiedlicher …   Deutsch Wikipedia