Haag [1]


Haag [1]

Haag, 1) Landgericht im baierschen Kreise Oberbaiern, 61/4 QM., 16,000 Ew.; 2) Marktflecken darin, 1050 Ew.; ehemals Hauptort einer Grafschaft, die 1566 an Baiern kam; 3) Schloß u. Dorf an der Amper im Landgericht Moosburg des baierschen Kreises Oberbaiern; 4) Marktflecken u. Hauptort eines Bezirks in Österreich ob der Enns (Hausruckkreis); 2000 Ew.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haag — steht für: Hecke, eine alte Befestigung, in Ortsnamen, siehe Hag Haag (Familienname) − dort auch zu Namensträgern Haag ist der Name folgender geographischer Objekte: Den Haag, Regierungssitz der Niederlande Haag (Oberfranken), Gemeinde im… …   Deutsch Wikipedia

  • Haag — may refer to:Places*The Hague, in the Netherlands (Dutch: Den Haag ) *Several places in Germany: **Haag, Upper Franconia in the district of Bayreuth, Bavaria **Haag an der Amper in the district of Freising, Bavaria **Haag in Oberbayern in the… …   Wikipedia

  • Haag — Haag, der; s: ↑ Den Haag (vgl. ↑ s Gravenhage): im, in H. * * * I Haag,   Stadt im Bezirk Amstetten …   Universal-Lexikon

  • Haag [1] — Haag (den Haag, eigentlich s Gravenhage, s Hage, franz. la Haye, lat. Haga comitis, »Grafenhain«), die Residenz der Königin der Niederlande. Sitz der Landesregierung und des höchsten Gerichtshofs, Versammlungsort der Generalstaaten, Hauptstadt… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haag [2] — Haag, 1) Bezirk der niederländischen Provinz Südholland, 4 Cantone, 112,000 Ew. 2) ( s Gravenhaag, franz. La Haye), Hauptstadt darin, königliche Residenz, hat 4 Friedensgerichte, Centralbehörden, Handelsgericht, Finanzhof; ist regelmäßig gebaut,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Haag [2] — Haag, De Haag (spr. hahch), eigentlich s Gravenhage, frz. La Haye, Stadt in der niederländ. Prov. Südholland [Karte: Niederlande etc. I, 1], Residenz der Königin, 5 km von der Nordsee, mit Scheveningen (1904) 234.459 E.; got. Groote Kerk (15. und …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Haag [2] — Haag, 1) Flecken im bayr. Regbez. Oberbayern, Bezirksamt Wasserburg, an der Staatsbahnlinie Thann Matzbach H., hat eine schöne kath. Kirche, Schloßruine, Amtsgericht, Kloster der Englischen Fräulein, Bierbrauerei und (1900) 1257 Einw. Die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haag [3] — Haag, Karl, Maler, geb. 20. April 1820 in Erlangen, war anfangs Schüler von Reindel in Nürnberg und setzte später in München bei Cornelius und in Rom seine Studien fort. Als er 1847 nach England ging, wurde er dort von der Aquarellmalerei so sehr …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haag — Haag, Marktflecken in Oberbayern, (1900) 1257 E., Amtsgericht, Institut der Engl. Fräulein; Getreidehandel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Haag [3] — Haag, Karl, deutsch engl. Aquarellmaler, geb. 20. April 1820 zu Erlangen, lebt seit 1867 in London; pflegt bes. das ethnogr. Genre (Dalmatien, Griechenland, Ägypten) …   Kleines Konversations-Lexikon