Halden


Halden

Halden, Arnold von der H., so v.w. Melchthal.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halden — Escudo …   Wikipedia Español

  • Halden — sind auf der Erdoberfläche angehäufte Materialien (siehe Halde). Der Name Halden bezeichnet verschiedene Orte: Halden (Norwegen), Stadt in Südostnorwegen Halden (Altusried), Ortsteil der Marktgemeinde Altusried, Landkreis Oberallgäu, Bayern… …   Deutsch Wikipedia

  • Halden — Blason de Halden Localisation de Halden dans le Østfold Administration Pays …   Wikipédia en Français

  • Hälden — ist ein zu den Bretzfelder Ortsteilen Geddelsbach und Adolzfurt zählender Wohnplatz im Hohenlohekreis im nördlichen Baden Württemberg. Geografie Hälden besteht aus Einzelhöfen und einigen Wochenendhäusern, die zwischen Weingärten auf dem nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Hälden — Hälden, Karl, pseudonym für Händel 3) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Halden — Halden, Arnold an der, s. Melchthal …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Halden — Halden, Arnold an der, s. Melchthal …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Halden — Infobox Kommune name=Halden idnumber=0101 county=Østfold landscape= capital=Halden governor=Per Kristian Dahl (Ap) governor as of=2003 arearank=173 area=642 arealand=596 areapercent=0.20 population as of=2007 populationrank=29 population=28,063… …   Wikipedia

  • Halden TG — Bischofszell Basisdaten Kanton: Thurgau Bezirk: Bischofszell …   Deutsch Wikipedia

  • Halden — Recorded in a wide variety of spellings, including Halden, Haldon, Haldane, Haldene, and Haldin, this is an English or Scottish medieval surname. It is generally considered to be locational, and if so is either from one of the several places… …   Surnames reference