Halem


Halem

Halem, 1) Gerh. Ant. von H., geb. 1752 in Oldenburg, Kanzlei- u. Regierungsrath daselbst, entwarf dort eine neue Proceßordnung, Armeneinrichtung u. ein neues Gesangbuch. Als Oldenburg unter französische Herrschaft kam, wurde H. Appellationsrath in Hamburg, entkam vor der Einschließung Hamburgs nach Eutin, wurde erster Rath u. Dirigent der eutinischen Landesregierung u. st. 1819. Er schr.: Poesie u. Prosa, Hamb. 1789; Blicke auf einen Theil Deutschlands, der Schweiz etc., ebd. 1791, 2 Bde.; Geschichte des Herzogthums Oldenburg, Oldenb. 1794–96, 3 Bde.; Dramatische Werke, Berl. 1794 ff.; Blüthen aus Trümmern, Brem. 1798; Leben Peters des Großen, Münst. u. Lpz. 1803–1805, 3 Bde.; Geschichte des russischen Feldmarschalls Münnich, Oldenb. 1803, u. Aufl. 1838; Jesus, Stifter des Gottesreichs, Hannov. 1810, 2 Thle.; Erzählungen u. Geschichten, Münst. 1825; gab mit C. L. Runde, Sammlungen der wichtigsten Actenstücke zur neuesten Zeitgeschichte, Oldenb. 1806 f. heraus; Gesammelte Schriften, Münst. u. Hannov. 1804–10, 8 Bde.; Selbstbiographie, herausgegeben von E. F. Strackerjan, Oldenb. 1840. 2) Friedr. Wilh. von H., geb. 1762 in Aurich; nieder-emser Deichrentmeister zu Emden; er schr.: Über die Seebadeanstalt auf Norderney, Brem. u. Aur. 1801; Anleitung zur holländischen Sprache, ebd. 1808; Kleines holländisches Handwörterbuch, Brem. 1810; Die zum Fürstenthum Ostfriesland gehörige Insel Norderney etc., ebd. 1815, etc. 3) H.-Ilsen (Bernh. Jak. Friedr., Freiherr von H.-Ilsen, den Namen Ilsen führte er in Folge eines Familien-Fideicommisses von Seiten seiner Gattin), Bruder von H. 1), geb. 1769 in Oldenburg; Kriegsrath in Berlin, ging um 1800 wieder nach Oldenburg, wo er bis 1811 im Landgerichtssecretariat zu Neuenburg, dann in Delmenhorst angestellt wurde; unter französischer Herrschaft war er Generalsecretär des Weserdepartements, ging 1813 bei Annäherung der Alliirten nach Paris, 1814 nach Jena u. Leipzig; st. daselbst als Privatgelehrter 1823; übersetzte mehrere Romane W. Scotts; H. Hallam's Geschichtliche Darstellung des Zustandes von Europa im Mittelalter, Lpz. 1820, 2 Bde.; Lucchesini's Geschichte des Rheinbundes, ebd. 1821; Moore's Geschichte der britischen Revolution von 1688, ebd. 1821; Florentina Macarthy, von Lady Morgan, ebd. 1821, 3 Bde.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Halem — ist der Name des Adelsgeschlechts Halem, darunter: Gerhard Anton von Halem (1752–1819), Oldenburger Schriftsteller, Jurist und Verwaltungsbeamter Friedrich Wilhelm von Halem (1762–1835), Medizinalrat, ab 1797 Landphysikus im Fürstentum… …   Deutsch Wikipedia

  • Halem — Halem, Gerhard Anton von, deutscher Historiker und Dichter, geb. 2. März 1752 in Oldenburg, gest. 4. Jan. 1819 in Eutin, studierte die Rechte, ward Kanzlei und Regierungsrat zu Oldenburg, stiftete hier 1783 eine literarische Gesellschaft,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Halem — Halem, Gerh. Ant. von, geb. 1752 zu Oldenburg, gest. 1819 als Dirigent der eutinischen Regierung, suchte in lyrischen Gedichten, Dramen u.s.f. neben Arndt, Overbeck u.a. den »Kerneichengeist« Klopstocks u. Vossens fortzupflanzen, schrieb eine… …   Herders Conversations-Lexikon

  • HALEM — Helâk olmak. * Dibâgat yaparken derinin kurtlanması …   Yeni Lügat Türkçe Sözlük

  • Gerhard Anton von Halem — (* 2. März 1752 in Oldenburg (Oldenburg); † 4. Januar 1819 in Eutin) war ein deutscher Schriftsteller, Jurist und Oldenburger Verwaltungsbeamter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirkung 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus Christoph von Halem — (* 15. März 1905 in Schwetz an der Weichsel; † 9. Oktober 1944 in Brandenburg an der Havel) war ein deutscher Jurist, Geschäftsmann und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Attentatspläne und… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus-Christoph von Halem — (* 15. März 1905 in Schwetz an der Weichsel; † 9. Oktober 1944 in Brandenburg an der Havel) war Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er entstammt der Oldenburger Familie von Halem. Einer seiner Vorfahren war der Schriftsteller… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus von Halem — Nikolaus Christoph von Halem (* 15. März 1905 in Schwetz an der Weichsel; † 9. Oktober 1944 in Brandenburg an der Havel) war Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Er entstammt der Oldenburger Familie von Halem. Einer seiner Vorfahren… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto von Halem — (* 23. August 1867 in Bremen; † 2. Januar 1940 in Stuttgart) war ein deutscher Verleger und Buchhändler. Biografie Halem stammte aus einem alten deutschen Adelsgeschlecht. Er war der Sohn des Buch und Kunsthändlers Gustav Adolph von Halem… …   Deutsch Wikipedia

  • Marie Luise von Halem — (* 15. August 1962 in München) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie ist seit 2009 Abgeordnete im Landtag von Brandenburg. Leben, Ausbildung und Beruf …   Deutsch Wikipedia