Hamon

Hamon

Hamon (spr. Hamong), Pierre, geb. in Blois; lebte als Secretär bei der königlichen Kammer in Paris u. wurde 1569 wegen Urkundenfälschung gehenkt. Er verfertigte mehrere Alphabete aus Urkunden, deren einige in Mabillons Diplomatik eingereiht wurden, andere in Kupfer gestochen, Par. 1597, erschienen.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

См. также в других словарях:

  • HAMON — HAMON, family of Spanish and Portuguese origin which lived in turkey . ISAAC HAMON (second half of 15th century) was a physician in the court of King Abdallah of Granada. Following the Spanish expulsion the family settled in the ottoman empire ,… …   Encyclopedia of Judaism

  • Hamon — may be* Hamon Thermal Europe, Cooling Tower Company [http://www.hamon.com] *Benoît Hamon, politician *Jean Louis Hamon, painter *Philippe Hamon, literary historian *Hamon (Song of Roland), legendary commander *Hamon (swordsmithing), visual result …   Wikipedia

  • Hämon — Hämon, Sohn des thebanischen Königs Kreon; soll von der Sphinx zerrissen worden sein, nach Anderen sich erstochen haben, weil er Antigone, die Tochter des Ödipus, seine Geliebte, todt im Gefängniß fand; nach Anderen zwang Kreon beide, sich zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hämon — (Haimon), Sohn des Königs Kreon von Theben, Verlobter der Antigone (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hamon — (spr. amóng), Jean Louis, franz. Maler, geb. 5. Mai 1821 in Plouha (Côtes du Nord), gest. 29. Mai 1874 in St. Raphael (Var), ging, 20 Jahre alt, nach Paris und lernte bei Delaroche, später bei Gleyre. Der Anblick von Zeichnungen nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hämon — Hämon, myth., Sohn des theban. Königs Kreon, der sich über dem Leichnam seiner Braut Antigone (s. d.) erstach. – H., Sohn des myth. Lykaon; von ihm soll die thessal. Landschaft Hämonia den Namen geführt haben …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hämon — Hämon,   griechischer Mythos: Haimon …   Universal-Lexikon

  • HAMON-NO — apud Ezech. c. 30. v. 15. urbs est Aegypti mazima et celeberrima, quae Thebae alias, Gracis Διόςπολις, Iovis civitas dicta est. Qui enim Hebraeis Ham (h. e. Chamus seu Menes) Aegyptiis. Iuppiter Hammon vocatus est. Herod. l. 2. c. 42. Α᾿μμοῦν… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Hamon — Très répandu en France, c est un nom de personne d origine germanique, variante de Haim, Haimon, Hémon (haim = maison) …   Noms de famille

  • Hamon — deutliche Hamon an einer japanischen Klinge Die Hamon ist die sichtbare Härtelinie auf japanischen Schwert , Dolch und Lanzenklingen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»