Handelsministerium


Handelsministerium

Handelsministerium, ist der Zweig der Staatsregierung, welchem in den wichtigeren handeltreibenden Ländern die Oberaufsicht über Handelsinteressen u. die Vertretung der Handelspolitik übergeben ist; von ihm ressortiren die verschiedenen Unterbehörden, Consuln etc. Häufig sind dem H. zugleich die Angelegenheiten der Landwirthschaft u. der veredelnden Industrie anvertraut, wie in England u. Frankreich, od. die der letzteren u. die öffentlichen Arbeiten, wie in Preußen (Ministerium für Handel, Gewerbe u. öffentliche Arbeiten); in manchen Ländern dagegen besteht kein eigenes H., sondern es sind die Handelsangelegenheiten einem anderen Ministerium zugetheilt, meist dem des Inneren (in den Niederlanden u. in Belgien); od. dem der Finanzen (in Schweden u. Rußland). Als Abtheilung der höchsten Handelsbehörde od. doch dieser untergeben, bestehen in mehreren Staaten eigene Centralstellen, welche entweder ein beschränktes Entscheidungsrecht od. nur berathende Functionen üben; so z.B. das Handelsamt (Board of trade) in England, der obere Handelsrath (Conseil supérieur de commerce) u. der allgemeine Handelsrath (Conseil général du commerce) in Frankreich, das Commerzconseil in Rußland, die Commission zur Beförderung des Ackerbaues, Gewerbfleißes u. Handels in der Türkei.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handelsministerium — bezeichnet ein Ministerium für Angelegenheiten bezüglich Handel und Wirtschaft. Vielfach wird diese Funktion vom Wirtschaftsministerium wahrgenommen. In einer Reihe von Regierungen sind diese Ressorts aber getrennt. Bestehende Handelsministerien… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsministerium — heißt in größern Staaten das Ministerium, das mit Überwachung und Leitung der Handels und Gewerbeangelegenheiten betraut ist. In kleinern Staaten werden die Obliegenheiten des Handelsministeriums gewöhnlich dem Ministerium des Innern oder der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Handelsministerium — Hạn|dels|mi|nis|te|ri|um 〈n.; s, ri|en〉 Ministerium (z. B. in den USA), das für den Innen u. Außenhandel zuständig ist; →a. Wirtschaftsministerium * * * Hạn|dels|mi|nis|te|ri|um, das: für den Bereich des ↑ 2Handels (1) zuständiges Ministerium.… …   Universal-Lexikon

  • Handelsministerium — Hạn|dels|mi|nis|te|ri|um …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Handelsministerium (Vereinigte Staaten) — Handelsministerium Eingerichtet: 14. Februar 1903 Minister Gary Locke Stellvertreter John J. Sullivan Haushalt: 9,4 Mrd (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsministerium der Vereinigten Staaten — Handelsministerium Eingerichtet: 14. Februar 1903 Minister John Bryson Stellvertreter Rebecca Blank Haushalt: 9,4 Mrd (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsministerium (Iran) — Das Handelsministerium des Iran ist wichtigstes Organ der iranischen Regierung mit der Aufgabe der Regulierung und Umsetzung von auf den einheimischen und den Außenhandel zutreffenden Richtlinien. Dies beinhaltet unter anderem die Umsetzung von… …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsministerium der Volksrepublik China — Das Handelsministerium der Volksrepublik China (chin: 中華人民共和國商務部) auch bekannt als MOFCOM (Ministerium für Außenhandel und Wirtschaftliche Zusammenarbeit der Volksrepublik China von englisch: Ministry of Foreign Trade and Economic Co operation… …   Deutsch Wikipedia

  • US-Handelsministerium — Handelsministerium Eingerichtet: 14. Februar 1903 Minister Gary Locke Stellvertreter John J. Sullivan Haushalt: 9,4 Mrd (2006) …   Deutsch Wikipedia

  • Handelsminister der Vereinigten Staaten — Handelsministerium Eingerichtet: 14. Februar 1903 Minister Gary Locke Stellvertreter John J. Sullivan Haushalt: 9,4 Mrd (2006) …   Deutsch Wikipedia