Harem


Harem

Harem (d.i. das Heilige, Unverletzliche), 1) Aufenthaltsort der Frauen der Muhammedaner, meist ein abgesonderter Ort des Hauses, zu welchem nur dem Gatten der Zutritt freisteht; bes. 2) Wohnort der legitimen sieben Frauen des Großherrn. Diese Frauen unterscheiden sich durch die Zahl, als: erste, zweite, dritte etc. Sultanin (Khaduna), von denen jede ihre eigene Wohnung u. eigene Sklavinnen (Odalisken) hat, deren Zahl bis auf 160 bis 200 steigen darf. Außerdem werden im H. noch 12 bis 1400 Frauen (Geliebte) des Großsultans erhalten. Jede der sieben Sultaninnen lebt von den anderen getrennt u. sie sehen sich fast nie; jede hat ihren Garten, Wohnsitz u. Bäder, sowie auch ihre Vergnügungen für sich allein. Der H. steht unter unmittelbarer Aufsicht der Kahaja-Khaduna, einer der älteren Geliebten des Sultans, welche nur nach langen u. erprobten Diensten diesen Posten erhält. Sie haftet für die Ruhe des H. u. erhält von dem Kaiser alle Befehle unmittelbar Will der Kaiser einer der Sultaninnen einen Besuch abstatten, s. läßt er ihr durch die Kahaja-Khaduna des[35] H. ein Geschenk (Bokschah) geben. Dieses ist gewöhnlich eine Nachtkleidung u. besteht aus: Hemden, Unterbeinkleidern mit gestickter Binde, Taschentüchern etc. Die Kahaja-Khaduna begleitet die Sultanin dann ins Bad, salbt u. kleidet sie an u. führt sie in das Gemach des Großherrn; wird sie von demselben nicht angeredet, so gilt dies als Zeichen, daß er sie verschmäht, worauf sie wieder in den H. zurückgeführt wird. Die zur Unterhaltung des H. bestimmten Einkünfte (Haremai) werden aus verschiedenen Ländereien u. Städten in Asien u. Europa erhoben.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • harem — harem …   Dictionnaire des rimes

  • Harem — (Turkish from Arab Ḥarām , forbidden) refers to the sphere of women in a usually polygynous household and their quarters, which are enclosed and forbidden to men. It originated in the Near East and came to the Western world via the Ottoman Empire …   Wikipedia

  • harem — [ arɛm ] n. m. • 1673; haram 1663; ar. haram « ce qui est défendu par la religion, sacré » 1 ♦ Appartement des femmes (chez un grand personnage musulman). ⇒ gynécée. Le harem du palais du sultan. Eunuques servant dans un harem. 2 ♦ Ensemble des… …   Encyclopédie Universelle

  • Harem — Harem, ursprünglich Haram, das Unzulängliche, ein Ort, der als heilig, unverletzlich, nur von gewissen Personen betreten werden darf, im Orient für mehrere Gegenstände, selbst für das Heiligthum zu Mekka, gebraucht. Am bekanntesten ist Harem bei… …   Damen Conversations Lexikon

  • harem — HARÉM, haremuri, s.n. Totalitatea cadânelor unui mahomedan poligam. ♦ Parte a casei rezervată cadânelor. – Din tc. harem. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  HARÉM s. serai. (harem turcesc.) Trimis de siveco, 05.08.2004. Sursa: Sinonime  …   Dicționar Român

  • HAREM — is the first evaluation contest of named entity recognition (NER) for Portuguese, and its call for participation was announced in September 2004. The contest proper happened in 14 16 February 2005, providing us with 15 runs by 10 participants… …   Wikipedia

  • Harem — Sm Frauenabteilung eines orientalischen Wohnhauses, mehrere Frauen eines Mannes erw. exot. ass. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus türk. harem Frauenräume, Privaträume , dieses aus arab. ḥarām geheiligter, verbotener Ort . Im osmanischen Reich… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • *harem — ● harem nom masculin (arabe ḥaram, défendu et sacré) Chez les musulmans, partie d une maison dont l accès est interdit, en particulier appartement réservé aux femmes ; ensemble des femmes qui y habitent. Familier. Groupe de femmes qui entourent… …   Encyclopédie Universelle

  • Harem — (arabisch), s.v.w. das Verschlossene, bezieht sich namentlich auf die jedem fremden Manne verschlossene Frauenwohnung eines mohammedanischen Wohnhauses. Aeußerlich kennzeichnet sich dieser Teil des Hauses schon durch die Fenster, die durch ein… …   Lexikon der gesamten Technik

  • harem — HAREM: Comparer toujours un coq au milieu de ses poules à un sultan dans son harem. Rêve de tous les collégiens …   Dictionnaire des idées reçues

  • harem — / arem/ o/a rɛm/ s.m. [adattam. del turco harem, dall arabo ḥarīm luogo inviolabile ]. (etnol.) [presso i musulmani, parte della casa riservata a donne e bambini e insieme delle donne che vi abitano] ▶◀ ‖ gineceo, serraglio …   Enciclopedia Italiana