Haussa


Haussa

Haussa, das Land im inneren Nordafrika zwischen 10° u. 13° 10' nördl. Br. u. 22°–29° östl. L., westwärts vom Niger begrenzt, ostwärts vom Reiche Bornu; größtentheils ganz eben, hat das Land nur im Innern u. im südwestlichen Theil Gebirgszüge, welche zahlreichen Flüssen, Gulbin-Sokoto, Gindi, Mayarrow, Kaduna, Gongola, Komadugu Waube u.a., ihre Entstehung geben; der außerordentlich fruchtbare Boden wird in den Niederungen während der Regenzeit häufig überschwemmt u. in Folge davon entstehen weite Sümpfe, welche auf das Klima nachtheilig wirken. Die Bevölkerung ist muhammedanisch, u. besteht aus den ursprünglichen Einwohnern, den Haussanern, u. den jetzt herrschenden Fellatah's. Die Haussaner beschäftigen sich mit Ackerbau, Handel u. Industrie, namentlich werden viele u. schöne Baumwollen- u. Lederwaaren verfertigt. Die Sprache der H. (s.d.) ist in Folge des lebhaften Handels der Bewohner fast für das ganze innere Nordafrika die allgemeine Verkehrssprache geworden. Ehemals bildeten die Haussaner eigene Staaten, zu Anfang dieses Jahrh. wurden sie jedoch fast sämmtlich von den Fellatah's unterworfen, u. stehen jetzt zumeist unter Botmäßigkeit des Reiches Sokoto, zu geringerem Theile unter dem Reiche Gando, nur sehr wenige Districte, wie z.B. Soma, haben ihre Unabhängigkeit bewahrt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Haussa — Haussa, großes Negervolk in den Haussaländern (s. d.) Nordwestafrikas, soll früher auf dem Hochland zwischen Sokoto und Bornu gewohnt haben, bildet jetzt aber, von den Fulbe unterworfen und mit diesen vermischt, die Hauptmasse der Bevölkerung in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Haússa — Haússa, Negermischstamm in den Haussastaaten, seit 1802 von den mohammed. Fulbe beherrscht und bekehrt. Die Haussasprache, eine Mischsprache, vom Tsadsee bis zur Guineaküste Handels und Verkehrssprache …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Haussa — Haussa, afrikan. Binnenland, größtentheils eben u. fruchtbar, am mittleren Niger und dessen Zuflüssen, von schwarzen Eingebornen u. Fellatahs bewohnt, in mehre Staaten getheilt, in welchen Ackerbau, Viehzucht, Handwerke u. Handel getrieben wird.… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Haussa — Haus|sa 〈m. 6 oder m.; , 〉 Angehöriger eines islam. Volkes in Zentralafrika; oV Hausa * * * 1Haus|sa, Hausa, der; [s], [s] u. die; , [s]: Angehörige[r] einer Völkergruppe in Westafrika. 2Haus|sa, Hausa, das; : Sprache der ↑ 1Haussa. * * * H …   Universal-Lexikon

  • Haussa — Hausa (auch Haussa, Haousa oder Haoussa) bezeichnet eine afrikanische Volksgruppe, siehe Hausa (Volk) die Volksgruppe in Sudan, siehe Hausa Fulani Geschichte der Hausa, siehe Hausastaaten eine Sprache in Afrika, siehe Hausa (Sprache) eine Stadt… …   Deutsch Wikipedia

  • Haussa — D✓1Haus|sa, Hau|sa, der; [s], [s] und die; , [s] (Angehörige[r] eines afrikanischen Volkes)   D✓2Haus|sa, Hau|sa, das; (Sprache der Haussa) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • haussa — 3 p.s. Pas. hausser …   French Morphology and Phonetics

  • HAUSSA —    or HOUSSA    a subject people of Central Soudan, whose language has become the common speech of some 15 millions of people between the Mediterranean and the Gulf of Guinea. The language is allied to the Hamitic tongues, and is written in… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • haussa — haus|sa Mot Pla Nom masculí …   Diccionari Català-Català

  • Haussa — Haus|sa 〈m.; Gen.: , Pl.: 〉 Angehöriger eines mohammedan. Mischvolkes in Zentralafrika; oV …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch