Herold [1]


Herold [1]

Herold, 1) (gr. Keryx, lat. Praeco), bei den Griechen ein angesehener freier Mann, welcher in den ältesten Zeiten das Volk zur Versammlung rief, Ordnung u. Stille in derselben hielt, Kämpfende auseinander brachte, alles zum öffentlichen Opferdienst Gehörige besorgte, bei Opfer- u. Festschmäusen aufwartete. Da ihre Dienste nur öffentlich waren, so gehörten sie zu den Demiurgen (s.d.), u. ihr Abzeichen war ein Stab (Skeptron). Als unter dem Schutz des Zeus stehend, waren sie heilige u. unverletzliche Personen, daher gewöhnlich Begleiter der Fürsten, od. wurden von Fürsten Anderen als solche mitgegeben, weil das Geleit eines H-s persönliche Sicherheit gab. Auch die Götter hatten an Hermes einen H. Bei den Römern gab es verschiedene[286] H-e, die Praecones, durch einen breiten Purpurstreifen an der Tunica ausgezeichnet, geboten Stille beim Gottesdienste, leiteten die Abstimmung bei den Comitien, machten die Ausrufer bei Auctionen, lasen im Senate die Schreiben vor, riefen bei Leichenbegängnissen die Namen der Begleiter nach bestimmter Ordnung aus. Zu Kriegsgeschäften waren die Fetiales, welche Kriege ankündigten, u. die Caduceatores, welche mit dem Caduceus versehen, Friedensverhandlungen leiteten. 2) Im Mittelalter waren die H. Leiter aller öffentlichen Feierlichkeiten, bei Krönungen, fürstlichen Vermählungen, Taufen u. Leichenbegängnissen in Wirksamkeit; sie waren Richter in allen das Adelswesen betreffenden Streitigkeiten, Sittenrichter des Adels, Verfertiger u. Verbesserer der Wappen, bei Turnieren hatten sie die Wappenschau u. die Entscheidung über die Turnierfähigkeit; genaues Studium der Wappenkunde war daher ihre Hauptbeschäftigung. Die H. zerfielen in drei Klassen: Wappenkönige (Rois d'armes), die Vorsteher des Collegiums, Herolde (Herauts d'armes) u. Persevanten (Poursuivants d'armes), Letztere Lehrlinge, welche den Unterricht von den H-n mündlich empfingen. In Frankreich bekam der Wappenkönig durch kirchliche Feier u. Krönung sein Amt übertragen; ebenda waren sonst der H-e im Ganzen 39 (Reichsherolde); der nächste nach dem Wappenkönig nannte sich nach dem Feldgeschrei des Königs Dagobert, Montjoye St. Denis, die anderen nach den Provinzen Guienne, Bourgogne, Normandie, Dauphiné etc. Die H-e trugen einen Wappenrock, auf Brust u. Rücken Wappen u. Insignien des Fürsten gestickt, dem sie dienten, außerdem trugen sie einen Stab. Die Pflichten des H-s wurden von einer eigenen Wissenschaft (Heroldswissenschaft) umfaßt u. in einer eigenen Zunft od. Gesellschaft der H-e geheim gehalten. Diese Heroldswissenschaft umfaßte, außer der Heraldik (s.d.), noch das Ceremonienwesen. Mit dem Verfall der Ritterspiele ging nach u. nach der allgemeine Gebrauch der H-e verloren, u. sie kommen, so wie auch jetzt noch, nur bei ausgezeichneten Gelegenheiten, wie bei Krönungen, Einführung der Gesandten, Reichsversammlungen (daher Reichsherolde), feierlichen Friedensschlüssen etc. vor. Auch haben die meisten Ritterorden in Europa einen Officianten, welcher den Titel H. führt u. bei Feierlichkeiten des Ordens in vorgeschriebener Ceremonientracht erscheint, auch außerdem gewöhnlich die Kanzleigeschäfte des Ordens besorgt. England bat noch drei Wappenkönige; der vornehmste ist der Wappenkönig des Hosenbandordens (Garder principal), der zweite der für die südlichen Provinzen (Clarencieux), der dritte für den Norden (Norroy). Außerdem haben sie sechs ihnen untergeordete H-e (von Windsor, Chester, Lancaster, York, Richmond u. Somerset) u. vier Poursuivants (Heroldsdiener). Vgl. Heroldsamt.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hérold — Herold Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Herold (sans accent) Sabine Herold (1981 ), militante politique française. Jacques Herold (1910 1987), peintre surréaliste européen Hérold (avec… …   Wikipédia en Français

  • Herold — may refer toPeople* Ferdinand Hérold, French composer * David Herold American conspirator * Kristin Herold Playboy model * Don Herold American humorist * Sabine Herold French libertarian * Vilhelm Herold opera singer * Charles Herold video game… …   Wikipedia

  • HÉROLD (J.) — HÉROLD JACQUES (1910 1987) Né à Piatra, en Roumanie, Jacques Hérold a très tôt refusé l’enseignement académique de la peinture. Après avoir réalisé quelques affiches pour payer son voyage sur un bateau du Danube, il est arrivé à Paris en 1930, où …   Encyclopédie Universelle

  • Hérold — ist der Name folgender Personen: François Joseph Hérold (1755 1802), elsässischer Komponist, Vater von Ferdinand Ferdinand Hérold (1791–1833), französischer Komponist Gérard Hérold (1935–1993), französischer Schauspieler Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Herold — Sm mittelalterlicher Hofbeamter, Verkünder erw. obs. (14. Jh.) Entlehnung. Im Spätmittelhochdeutschen (spmhd. heralt, heralde) entlehnt aus afrz. héraut, haraut, hiraut, das wohl zurückgeht auf ein (sonst nicht bezeugtes) germanisches Wort (vgl.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • HÉROLD (F.) — HÉROLD FERDINAND (1791 1833) Compositeur d’opéras comiques né et mort à Paris. Hérold prend d’abord des leçons de son père, qui a lui même travaillé avec Carl Philipp Emanuel Bach. Grand prix de Rome de 1812, il donne des leçons, à Naples en 1813 …   Encyclopédie Universelle

  • herold — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mos I, Mc. heroldldzie; lm M. owie {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} w średniowieczu: osoba pełniąca funkcję posłańca, przynosząca w imieniu władcy ważne informacje, ogłaszająca zarządzenia; …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Herold [2] — Herold, ein 1869 in Berlin gegründeter Verein für Heraldik, Sphragistik und Genealogie, der gegenwärtig (1904) 950 Mitglieder zählt. Vorsitzender ist Generalleutnant z. D. v. Bardeleben, Schriftführer G. A. Seyler. Der Verein gibt seit 1870 die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Herold — Herold, Hérold Patronyme porté surtout en Alsace Lorraine. Pour le sens, voir Hérault. Variante : Hérolt, Herolt …   Noms de famille

  • Hérold — Herold, Hérold Patronyme porté surtout en Alsace Lorraine. Pour le sens, voir Hérault. Variante : Hérolt, Herolt …   Noms de famille

  • herold — hèrold m DEFINICIJA pov. 1. srednjovjekovni glasnik u vojsci, vladarov poklisar 2. rukovoditelj ceremonija, osobito na viteškim turnirima 3. u kraljevskoj kancelariji voditelj rodoslovnih knjiga i registra grbova te sastavljač grbova za nove… …   Hrvatski jezični portal