Hohnstein


Hohnstein

Hohnstein, 1) Gerichtsamt im königlich sächsischen Kreisdirectionsbezirk Dresden mit 5245 Ew. in 1 Stadt u. 11 Dörfern; 2) Amtsstadt darin am Polenzbach (mit Lachsfang), der hier den wildromantischen Tiefen Grund durchfließt, altes Bergschloß, jetzt Amtssitz, Sparkasse, Sonntagsschule, Weberei, Korkfabrik, Kalköfen; 1140 Ew. H. war ursprünglich böhmisch u. gehörte den mächtigen Birken von der Duba, seit 1444 aber zu Sachsen, dessen Kurfürsten die Burg H. als Jagdschloß u. später, vom 16._– 18. Jahrh., als Staatsgefängniß benutzten; am Fuße des Schloßberges der Bärengarten, in welchem von 1609–1756 Bären gehegt wurden, u. in der Nähe der Hockstein u. Brand, Felsenpartien der Sächsischen Schweiz (s.d.); vgl. Götzinger, Beschreibung des Amtes H. mit Lohmen, Freib. 1786; 3) gräflich Schönburgische Stadt, s. Hohenstein 5); 4) Amt (sonst Grafschaft) in der Landdrostei Hildesheim des Königreichs Hannover, zwischen der preußischen Provinz Sachsen u. Braunschweig; 3, wo QM., 9600 Ew. in 21 Gemeinden; auf u. an dem Harz; in der Ebene (Goldene Aue) fruchtbar; Acker- u. Bergbau, Viehzucht. 5) Schloßruine im hannöverischen Amte Neustadt, an der Südseite des Harzes, Hauptort der sonstigen Grafschaft; das Schloß ist von Konrad, dem Sohne des Landgrafen Ludwig des Bärtigen von Thüringen, 1061 erbaut; dessen Nachkommen wurden wahrscheinlich unter Heinrich dem Löwen reichsunmittelbar u. starben 1593 mit Ernst aus. Die Grafschaft kam, einer Erbverbrüderung gemäß, an Schwarzburg-Stollberg u. wegen späterer Käufe an das Stift Halberstadt. Letzteres prätendirte die ganze Erbschaft u. erhielt nach langem Streite 1634 auch den größten Theil derselben. Es kam 1648 im Westfälischen Frieden an Brandenburg, 1807 an Westfalen, wurde 1813 wieder von Preußen in Besitz genommen, 1815 außer Klettenberg u. Lohra an Hannover abgetreten u. bildet jetzt, mit anderen Parzellen vereinigt, das hannöverische Amt H.; vgl. Hoche, Geschichte der Grafschaft H., 1793.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hohnstein — ist der Ortsname von Hohnstein (Sächsische Schweiz), Stadt im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge in Sachsen, Burg Hohnstein (Sächsische Schweiz), Burg in der Stadt Hohnstein in Sachsen, KZ Hohnstein (1933/34) Hohnsteiner Kasper,… …   Deutsch Wikipedia

  • Hohnstein — Hohnstein …   Wikipédia en Français

  • Hohnstein — Hohnstein,   1) auch Honstein, Burgruine im südlichen Harz (1130 erstmals erwähnt), in der Gemeinde Neustadt/Harz, Landkreis Nordhausen, Thüringen. Die seit dem 12. Jahrhundert belegten Grafen von Hohnstein bauten ein Territorium auf, das um 1315 …   Universal-Lexikon

  • Hohnstein [2] — Hohnstein, 1) Stadt und Luftkurort in der sächs. Kreish. Dresden, Amtsh. Pirna, an der Polenz, in der Sächsischen Schweiz und an der Staatsbahnlinie Kohlmühle H., 308 m ü. M., hat eine evang. Kirche, ein teilweise in Trümmern liegendes Schloß… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hohnstein [1] — Hohnstein (Hohenstein), ehemalige Grafschaft in Nordthüringen, die, etwa 660 qkm (12 QM.) groß, das Gebiet im S. des Harzes zwischen der Helme, Unstrut und Leine umfaßte und einst zum großen Teil den deutschen Königen aus dem sächsischen Haus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Hohnstein — Hohnstein, ehemal. reichsfreie, 1593 erloschene Grafschaft im nördl. Thüringen, zwischen Harz, Helme, Unstrut und Leine (Hauptort Ilfeld), seit 1866 größtenteils preußisch. Zur Erinnerung führt der ihr Gebiet umfassende preuß. Landkr. Nordhausen… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hohnstein [2] — Hohnstein, Stadt in der sächs. Kreish. Dresden, an der Polenz, (1900) 1321 E., altes Schloß, jetzt Besserungsanstalt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hohnstein — Hohnstein, Grafschaft im nördl. Thüringen; das gräfl. Geschlecht st. 1609 aus; die Grafschaft gehört jetzt größerntheils zu Preußen, stückweise zu Hannover und Braunschweig …   Herders Conversations-Lexikon

  • Hohnstein — Infobox Ort in Deutschland image photo = fortreeesshohhn.jpg Art = Stadt Wappen = Hohnstein (Sächsische Schweiz) Wappen.png lat deg = 50 |lat min = 59 lon deg = 14 |lon min = 07 Lageplan = Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Dresden Landkreis …   Wikipedia

  • Hohnstein — Wer da kommt nach Hohnstein, der kommt selten wieder heim. – Reinsberg VI, 126. In dem alten Schlosse der in der Sächsischen Schweiz (Kreis Dresden) gelegenen Stadt Hohnstein waren ehemals schauerliche Staatsgefängnisse …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon