Orgeln


Orgeln

Orgeln, Geschrei des Hirsches.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orgeln — Orgeln, das Schreien der Hirsche in der Brunstzeit …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Orgeln — Orgeln, geologische, zylindrische oder sackähnliche große Vertiefungen in Kalksteinen und kalkigen Konglomeraten, vielfach hervorgerufen durch Auslaugung der Kalksteinsubstanz. Leppla …   Lexikon der gesamten Technik

  • Orgeln — Orgeln, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte haben, welches nur in der niedrigen Sprechart üblich ist, die Orgel spielen, oder auf der Orgel spielen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • orgeln — orgeln:⇨röhren(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • orgeln — röhren; brüllen; schreien * * * ọr|geln 〈V. intr.; hat〉 1. Orgel spielen 2. brunftig schreien (Hirsch) ● der Wind orgelt in den Bäumen 〈fig.〉 saust, braust mit tiefem Ton [<mhd. orgelen „die Orgel spielen“] * * * ọr|geln <sw. V.; hat: 1 …   Universal-Lexikon

  • Orgeln — 1. Der hat auch g orglet voar d Kirch anganga ist. (Riedlingen.) – Birlinger, 957. Vor der Hochzeit ehelichen Umgang gepflogen. (S. ⇨ Orgel 7 und ⇨ Ostereier.) 2. Je mehr man orgelt, je mehr braucht man Wind. 3. So lang ma orglet, ist d Kirch net …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • orgeln — ọr·geln; orgelte, hat georgelt; [Vi] 1 auf einer Orgel spielen 2 etwas orgelt etwas macht ähnliche Töne wie eine Orgel <der Wind> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • orgeln — orgelnv 1.derSturmorgelt=derSturmheultheftig.EsklingtwiedasBrauseneinerKirchenorgel.Seitdem19.Jh. 2.esorgelt=esnähertsichmitdumpfemKlang;esklingtdumpf.1870ff,sold. 3.intr=ausdemMusikautomatendröhneno.ä.Halbw1960ff.… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • orgeln — ọr|geln (veraltet für auf der Orgel spielen; derb für koitieren); ich org[e]le …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Orgeln des Domes St. Stephan (Passau) — Allgemeines …   Deutsch Wikipedia