Hudson [1]


Hudson [1]

Hudson (spr. Hods'u), 1) Henrik, Engländer, unternahm 1607 u. 1608 auf Kosten der Holländischostindischen Compagnie zwei Reisen, um die Nordwestdurchfahrt nach China u. Japan zu entdecken, mußte aber bei Nowaja Semlja, vom Eise aufgehalten, umkehren; 1609 unternahm er eine dritte Expedition nach den nordischen Meeren, segelte, die Hoffnung des Auffindens einer Nordwestdurchfahrt aufgebend, nach der Davisstraße, erreichte jedoch den amerikanischen Continent unter 44° u. Br., schiffte dann weiter nach Süden u. entdeckte die Mündung des nach ihm benannten Stromes; 1610 machte er einen neuen Versuch, die Nordwestdurchfahrt aufzufinden, fand den ebenfalls nach ihm benannten Meeresarm (Hudsonsstraße), untersuchte hierbei die wiederum nach ihm benannte Hudsonsbai u. entdeckte Neubritannien, mußte aber dort unter großen Entbehrungen überwintern. Eben wollte er nach Europa zurückkehren, als eine von ihm ausgesprochene Befürchtung, aus Bedrängniß einige Leute zurücklassen zu müssen, diese bewog, unter Anführung des Unterbootsmanns Green ihn u. seinen Sohn zu überfallen, zu binden u. mit sieben der Hinfälligsten in einem Boote den Wellen zu überlassen. Hier kamen sie wahrscheinlich um; wenigstens sind alle Nachforschungen, die man, sobald H-s Schicksal durch dessen Schiffsschreiber Pickert in England bekannt wurde, von dort aus unter Thom. Bulton anstellte, erfolglos geblieben. 2) John, geb.,1662 zu Wiedehop in Cumberland; st. 1719 als Professor der Philosophie u. Bibliothekar der Bodlejanischen Bibliothek zu Oxford; er gab heraus den Dionysios von Halikarnassos, Thukydides, Longinos, Möris, Josephos (s.d. a.) u. Geographiae veteris scriptores gr. min., Oxf. 1698–1712, 4 Bde. 3) William, geb. 1730 zu Westmoreland, war Apotheker in London u. st. daselbst 1703; er schr.: Flora anglica, 2 Bde., Lond. 1762, n. A. 1778; Verbreiter des Linnéschen Pflanzensystems in England. 4) George, geb. 1800 in Howsham bei York, wo sein Vater Pachter war, erlernte in York in einem Ausschnittwaarengeschäft die Handlung u. übernahm zuletzt das Geschäft seines Lehrherrn. Dadurch u. durch eine ihm zugefallene Erbschaft wurde es ihm möglich, 1833 in York die Bankcompagnie zu gründen; er begann nun seine Speculationen in Eisenbahnactien, u. sein Ansehen war in diesem Geschäft so groß, daß fast keine Eisenbahngesellschaft in England zu Stande kam, zu deren Direction H. nicht gehörte, weshalb er auch den Namen Eisenbahnkönig erhielt. Er commandirte ein ungeheures Vermögen, war Magistratsperson in Yorkshire u. Durham, Präsident von fünf Eisenbahncompagnien u. Mitglied des Unterhauses für Sunderland; 1849 überführt, unrechtmäßigen Gewinn aus den Kassen der von ihm dirigirten Eisenbahngesellschaften sich zugeeignet zu haben, verlor er das öffentliche Vertrauen. In seinen politischen Ansichten conservativ, vertheidigte er 1846 die Korngesetze. In den letzten Jahren waren seine Vermögensverhältnisse sehr zurückgekommen u. 1857 entging er nur durch seine Wiedererwählung ins Unterhaus für Sunderland dem Schuldgefängnisse.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hudson — is a surname of English origin and may refer to:Persons named Hudson*Andrew Hudson, South African test cricketer *Sir Austin Hudson, 1st Baronet (1897–1956), British Conservative politician *Ben Hudson, Australian AFL player *Brett Hudson (b.… …   Wikipedia

  • Hudson — Hudson, WY U.S. town in Wyoming Population (2000): 407 Housing Units (2000): 209 Land area (2000): 0.420268 sq. miles (1.088488 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.420268 sq. miles (1.088488 sq.… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Hudson — ist der Name folgendere geografischer Objekte: Hudson Bay, ein Gewässer in Nordkanada Hudson River, ein Fluss im Osten der USA Cerro Hudson, Vulkan in Chile Hudson County, Verwaltungseinheit in den USA Hudson Township, diverse Townships in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Hudson — Hudson …   Википедия

  • Hudson — Hudson, bahía o mar de Hudson, estrecho de ► Río del NE de E.U.A., en el estado de Nueva York. Nace en los montes Adirondack y desemboca en el Atlántico, formando un gran estuario donde se encuentra el gran puerto de Nueva York; 507 km. * * * (as …   Enciclopedia Universal

  • HUDSON (H.) — HUDSON HENRY (1550 env. 1611) Navigateur anglais, auteur de quatre voyages dans l’Atlantique Nord et dans l’océan Arctique. On ne sait rien de précis sur la vie d’Henry Hudson avant 1607, sinon qu’il avait deux fils dont l’un, John, l’accompagna… …   Encyclopédie Universelle

  • HUDSON (S.) — HUDSON STEPHEN (1868 env. 1944) Le romancier anglais Stephen Hudson (pseudonyme de Sydney Schiff) est victime de la discrétion dont il a entouré sa vie. La date de sa naissance n’a été révélée qu’en 1962, dans la longue note et l’essai critique… …   Encyclopédie Universelle

  • Hudson — (Compagnie de la baie d ) compagnie anglaise à laquelle le roi d Angleterre octroya en 1670 une charte, afin de coloniser l ouest du Canada et de vendre les fourrures. Elle fusionna en 1821 avec la Compagnie du Nord Ouest (créée en 1783), de… …   Encyclopédie Universelle

  • Hudson [2] — Hudson, 1) (H. River), einer der wichtigsten Ströme der Vereinigten Staaten von Nordamerika, entspringt in zwei Quellenflüssen auf den Adirondack Mountains im Staate New York (der eine in[573] der Grafschaft Hamilton, der andere in der Grafschaft …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hudson — Hudson, Henry (1565 1611) an English sailor and ↑explorer who made several attempts to find the Northeast Passage (=along the northern coast of Russia) and the Northwest Passage (=along the northern coast of Canada) . He discovered Hudson Bay in… …   Dictionary of contemporary English

  • Hudson, CO — U.S. town in Colorado Population (2000): 1565 Housing Units (2000): 504 Land area (2000): 2.322712 sq. miles (6.015795 sq. km) Water area (2000): 0.019424 sq. miles (0.050308 sq. km) Total area (2000): 2.342136 sq. miles (6.066103 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places