Hülfswissenschaft


Hülfswissenschaft

Hülfswissenschaft, eine Wissenschaft, die einer andern Wissenschaft, theils zur Vorbereitung, theils zur gründlichern Erlernung, theils zur nützlichern Anwendung dient.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hülfswissenschaft, die — Die Hülfswissenschaft, plur. die en, eine Wissenschaft, aus welcher eine andere Grundsätze entlehnet, oder Regeln herleitet und erweiset …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Musēum — (griech. Museion), hieß bei den Griechen 1) zunächst ein Musentempel; dânu 2) überhaupt ein den Musen, d.h. den Wissenschaften u. Künsten, geweihter Ort. Das erste M. in letzterm Sinne errichtete Ptolemäos Philadelphos (284–46 v. Chr.) zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Münch [2] — Münch, Ernst Joseph Hermann von M., geb. 25. Oct. 1798 in Rheinfelden; studirte in Freiburg die Rechte, wurde Anfangs Substitut seines Vaters als Amtsrevisoratsactuar, 1819–21 Professor der Deutschen Literatur an der Cantonsschule in Aarau, 1824… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Siegelkunde — (Sphragistik), die Lehre, wie die Siegel (s.d. 1) in den verschiedenen Zeitaltern verfertigt worden sind, sowohl in Bezug auf den dazu genommenen Stoff, als auf die Art, wie sie an Urkunden angebracht sind, u. die Figuren, welche sie darstellen.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alterthumsvereine — Alterthumsvereine, Vereine zur Erforschung des Alterthums od. der Denkmäler, welche aus dem Alterthume bis zu unseren Zeiten erhalten worden sind (Alterthümer), u. zwar weniger des Alterthums im Allgemeinen, als der Alterthümer einer Provinz od.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Befestigungskunst — (Fortification), die Kunst, einen Ort in den Stand zu setzen, daß sich dort Wenige gegen Viele mit Vortheil vertheidigen können. Je nachdem der Ort, den man haltbar machen will, beschaffen ist, theilt man sie a) in Feld B. (flüchtige B.,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chemie — Chemie. I. Begriff u. Aufgabe. Ch. ist derjenige Theil der Naturwissenschaften, welcher die Gesetze kennen lehrt, denen die Stoffe unterworfen sind, welche in der belebten (organischen Ch.) u. leblosen Natur (unorganischen Ch.) einander sich… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Chiffre — (fr., spr. Schiffer, Chiffer), 1) eigentlich Zahlzeichen, Ziffer; 2) durch geheime verabredete Zeichen ausgedrückte Schrift. Meist wählt man dazu Ziffern, u. diese drücken Buchstaben, oft aber ganze Wörter, selbst ganze Phrasen aus. Man chiffrirt …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diplomatik — (v. gr.), Urkundenlehre, die Wissenschaft von den schriftlichen Aufsätzen, welche Rechte u. Thatsachen beurkunden u. in künftigen Zeiten als Beweis dienen sollen, namentlich von den Merkmalen der Echtheit derselben u. deren Auslegung. Die D. ist… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Geschichte — Geschichte, eigentlich was geschieht od. geschehen ist. I. Im Allgemeinen der Inbegriff aller auf einander folgenden Begebenheiten, Thatsachen u. Erscheinungen, welche sich mit irgend einem Gegenstande zugetragen haben, dann aber auch die… …   Pierer's Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.