Institut


Institut

Institut (v. lat.), 1) Einrichtung, Anstalt; bes. 2) für einen bestimmten Zweck, z.B. Kunst, Wissenschaft, Staat, Kirche; so I. de France (I. national et impérial, I. von Frankreich), s.u. Akademie II. C) d); Instituto regio imperiale de regno Lombardo Veneto (Clementina bonarum artium academia), s. ebd. II. E) b); 3) Anstalt zur Erziehung überhaupt (Erziehungsinstitut), od. zur Erziehung für einen bestimmten Zweck, z.B. Militär-, Forst-, landwirthschaftliche, Handlungsinstitute etc. Das I. unterscheidet sich von der Schule dadurch, daß die Zöglinge darin wohnen u. daß mit dem Unterrichte die Familienerziehung verbunden ist. I-e sind eine Erfindung der neueren Zeit u. wurden nach Lockes u. Rousseaus vorbereitenden Ideen, bes. von Basedow, ins Leben gerufen; so die von Salis in Marschlins, Bahrdt in Heidesheim, Trapp u. Campe in Trittow, Salzmann in Schnepfenthal, Fellenberg in Hofwyl od. sie wurden auch von Geistlichen in größerem od. geringerem Umfang eingerichtet. Sie fanden Anfangs eine sehr günstige Aufnahme, aber die meisten gingen bald wieder ein, weil sie, um den Unterricht angenehm zu machen, die Gründlichkeit hintansetzten, u. weil die öffentlichen Schulen mehr gewährten als früher. Unter den I-n für Mädchen zeichnete sich das von Karoline Rudolphi in Heidelberg aus. Auch gehören mehrere protestantische Fräuleinstifte, so das zu Altenburg, zu letzteren; neuerlich wurden auch I-e zur Bildung von Lehrerinnen gegründet, z.B. in Droysig u. Callenberg durch den Fürsten Otto Victor von Schömburg; 4) so v.w. Conservatorium.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Institut — Institut …   Deutsch Wörterbuch

  • institut — [ ɛ̃stity ] n. m. • 1480; lat. institutum « ce qui est établi » 1 ♦ Vx Chose établie, fondée. ⇒ institution. (1622) Relig. Règle d un ordre religieux établie au moment de sa fondation. ⇒ constitution. 2 ♦ (1749) Mod. Titre donné à certains corps… …   Encyclopédie Universelle

  • institut — INSTITÚT, institute, s.n. 1. Instituţie în care se fac cercetări ştiinţifice de specialitate. ♦ Instituţie de învăţământ superior (universitar) în care se pregătesc cadre cu calificare superioară în diferite specialităţi. ♦ (concr.) Local în care …   Dicționar Român

  • institut — instìtūt m <G institúta> DEFINICIJA 1. zavod (ob. odgojni ili znanstveni) [Institut Ruđer Bošković; Institut građevinarstva Hrvatske] 2. pravni propis, zakonsko načelo [institut društvene i osobne svojine; institut braka] ETIMOLOGIJA lat.… …   Hrvatski jezični portal

  • institut — Institut. s. m. v. Maniere de vivre selon une certaine Regle, dans une Communauté Religieuse. Les Constitutions données à un Ordre Religieux au temps de son establissement. Un loüable, un pieux, un saint institut. il ne faut pas toucher à cet… …   Dictionnaire de l'Académie française

  • instìtūt — m 〈G institúta〉 1. {{001f}}zavod (ob. odgojni ili znanstveni) [Institut Ruđer Bošković; Institut građevinarstva Hrvatske] 2. {{001f}}pravni propis, zakonsko načelo [∼ društvene i osobne svojine; ∼ braka] ✧ {{001f}}lat …   Veliki rječnik hrvatskoga jezika

  • Institut — Sn std. (18. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus l. īnstitūtum Einrichtung , dem substantivierten PPP. von l. īnstituere (īnstitūtum) hinstellen, aufstellen, einrichten, regeln , zu l. statuere stellen, errichten und l. in . Abstraktum: Institution.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Institūt — (lat. institutum), »Einrichtung«, Anstalt, ein Wort, das im modernen Leben die weiteste Anwendung findet. Man spricht besonders von Instituten im gewerblichen, wissenschaftlichen und pädagogischen Leben. In den beiden ersten Gebieten versteht man …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • institut — (l ): Les membres de l Institut sont tous des vieillards et portent des abat jour en taffetas vert …   Dictionnaire des idées reçues

  • Institut — »(wirtschaftliche) Einrichtung; Forschungs , Bildungsanstalt«: Das Wort wurde im 18. Jh. aus lat. institutum »Einrichtung« entlehnt. Dies gehört zu lat. in stituere »einsetzen, einrichten«, einer Bildung aus lat. in »in, hinein« (vgl. 1↑ in..., ↑ …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.