Isaurien


Isaurien

Isaurien (a. Geogr.), Landschaft in Kleinasien, Theil von Pisidien, zwischen Phrygien, Pisidien, Kilikien u. Lykaonien, der südliche fast ganz unbekannte Theil war gebirgig durch Zweige des Tauros, der nördliche mit Städten u. Flecken, die Einwohner, Isauri, tapfer u. tollkühn, waren die gefürchtetsten Räuber in Kleinasien; jetzt Sandschak Wegscheer. Die Hauptstadt Isaura, mitten im Gebirge gelegen, wurde, weil die Isaurier den macedonischen Statthalter ermordet hatten, von Perdikkas mit den Einwohnern verbrannt; wieder aufgebaut, wurde sie von den Römern unter P. Servilius, nach der Besiegung der Isaurer, 73 v. Chr. abermals zerstört, der daher den Beinamen Isaurieus erhielt. In der Nähe der Ruinen baute der König Amyndas von Galatien Neu-Isaura, welches nachher der Sitz des Gegenkaisers Trebellianus wurde u. nach dessen Besiegung ebenfalls zerstört ward; beim jetzigen Dorfe Hadjilar. Die Isaurer blieben, obgleich von den Römern besiegt, doch ununterworfen in ihren Bergen; zwar wurden sie mit einem Grenzcordon von Castellen umzogen, doch durchbrachen sie denselben öfter u. setzten mit den Bewohnern des Rauhen Cilicien zu Einem Volk verschmolzen, ihre Räubereien in der Nachbarschaft fort u. waren noch im 5. Jahrh. der Schrecken der Umgegend.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Isaurĭen — Isaurĭen, im Altertum Landschaft im südlichen Kleinasien, auf der Höhe und am nördlichen Abhang des Taurus, von Lykaonien, Phrygien, Pisidien und Kilikien umschlossen und nur in ihrem nördlichen, weniger gebirgigen Teil den Römern einigermaßen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Isaurien — Isaurĭen, im Altertum Landschaft im südl. Kleinasien, am Taurus, zwischen Pisidien, Lykaonien und Cilicien; Hauptstadt Isaura. Die Einwohner (Seeräuber) verbanden sich 87 84 v. Chr. mit Mithridates gegen Rom, wurden 78 74 von Publius Servilius… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Isaurien — Isaurien, alte Landschaft in Kleinasien zwischen Pamphylien, Lykaonien, Cappadocien und Cilicien, mit tapferen, aber räuberischen Gebirgsbewohnern …   Herders Conversations-Lexikon

  • Isaurien — Kleinasien in der Antike Isaurien war in der Antike und im frühen Mittelalter ein Bereich im Inneren Kleinasiens mit ständig wechselnden Grenzen. Das Kernland des Gebietes lag nördlich des Taurus in der heutigen Zentraltürkei, das unmittelbar… …   Deutsch Wikipedia

  • Isaurien — Isauri|en,   griechisch Isaurịa, lateinisch Isauria, Landschaft in Kleinasien, im Taurusgebirge um den Suglasee, mit den Hauptorten Isaura palaia und Isaura nea. Die Bewohner Isauriens, die Isaurier, räuberische Nomaden, wurden 78/77 v. Chr. von …   Universal-Lexikon

  • Isaurien — Isaurie L’Isaurie est une ancienne région d’Asie Mineure, située entre la Phrygie (au nord), la Cilicie (au sud), la Lycaonie (à l’est) et la Pisidie (à l’ouest). Elle était située sur ce qui forme maintenant les monts Taurus en Turquie. Elle… …   Wikipédia en Français

  • Isaurien — Isau|ri|en (antike Landschaft in Kleinasien) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Léon III l'Isaurien — Pour les articles homonymes, voir Léon III. Léon III l Isaurien Empereur byzantin …   Wikipédia en Français

  • Léon l'Isaurien — Léon III (empereur byzantin) Pour les articles homonymes, voir Léon III. Monnaie de Léon III et de son fils Constantin V …   Wikipédia en Français

  • Zénon l'Isaurien — Zénon (empereur byzantin) Pour les articles homonymes, voir Zénon. Zénon …   Wikipédia en Français